Finanztitel im Ausverkauf
George Soros trennt sich von Bankaktien

Finanztitel sind bei Hedgefonds-Managern in Ungnade gefallen. Der Hedgefonds des bekannten Managers George Soros reduziert seine Bestände an Bankaktien. Andere Hedgefonds ziehen mit.
  • 0

New YorkTudor Investment ist das Family Office von George Soros und verwaltet das milliardenschwere Vermögen des langjährigen Hedgefonds-Managers. Zusammen mit mehreren anderen Hedgefonds-Gesellschaften hat Tudor im vergangenen Quartal seine Beteiligungen an Finanzwerten zurückgefahren.

Soros Fund Management reduzierte die Beteiligungen an Instituten wie JPMorgan, Citigroup und Bank of America, wie aus einer am Donnerstag eingereichten Mitteilung hervorgeht. Ende vergangenen Jahres hatten sich diese Aktienpakete von auf 324 Millionen Dollar summiert. Die Titel von JPMorgan haben seit dem 31. März zwölf Prozent eingebüßt, für Citigroup ging es 2,3 Prozent und für Bank of America 15 Prozent abwärts.

Der Rückgang beim Handel mit festverzinslichen Anlagen hat die Ergebnisse bei einigen der größten US-Banken wie Goldman Sachs , JPMorgan und Bank of America verhagelt. Dieser Trend könnte sich fortsetzen. JPMorgan erklärte Anfang des Monats, dass die Einnahmen aus dem Handel mit Aktien und Bonds im laufenden Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa 20 Prozent zurückgehen werden.

Die Hedgefonds-Gesellschaft Arrowstreet Capital stieß ebenfalls eine Beteiligung an JPMorgan, die zum Quartalsbeginn 128,6 Millionen Dollar wert war, komplett ab. Die Positionen von Citigroup und Bank of America wurden reduziert. Adage Capital Management LP verkaufte Aktien von Bank of America, Goldman Sachs und Morgan Stanley. Highfields Capital Management von Jon Jacobson verkaufte JPMorgan-Titel, baute die Beteiligung an Citigroup jedoch aus.

Moore Capital Management von Louis Moore Bacon verkaufte einen Großteil der Beteiligung an Capital One Financial, sodass ihr Wert von 147 Millionen Dollar Ende Dezember auf 59,8 Millionen Dollar Ende des vergangenen Quartals sank. Die Positionen bei JPMorgan, Citigroup und Wells Fargo wurden hingegen erhöht.

Tudor Investment von Paul Tudor Jones verringerte die Aktienpositionen von Citigroup, PNC Financial Services Group und Bank of America und kaufte bei Goldman Sachs und JPMorgan dazu.

Die von Andreas Halvorsen geleitete Viking Global Investors verkaufte ihre Citigroup-Aktien, die zum Jahresende einen Wert von 215 Millionen Dollar hatten.

Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Finanztitel im Ausverkauf: George Soros trennt sich von Bankaktien"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%