Fonds
Anleger mögen es sicher

Fondsgesellschaften in Europa haben im Mai Fondsanteile für netto 32,5 Mrd. Euro verkauft. Geldmarktsfonds wurden dabei laut dem Datenanbieter Feri FMI am stärksten nachgefragt. Vor allem in Deutschland, Frankreich und Italien bestimmten diese Produkte nach wie vor den Absatz.

rez FRANKFURT. Laut dem Datenanbieter Feri FMI in London wurden im Mai zwar gut zehn Mrd. Euro weniger Fondsanteile als im April verkauft. Laut Diana Mackay, Feri- FMI-Chefin, belegen die Zahlen aber einen überdurchschnittlichen Absatz im generell schwachen Monat Mai.

Den europäischen Fondsverkauf dominieren weiterhin Geldmarktfonds mit einem Volumen von 15,3 Mrd. Euro. Damit erklärt Mackay das gute Abschneiden der Deutsche-Bank-Töchter DeAM/DWS und die Dominanz französischer Anbieter in der Verkaufs-Hitliste. Vor allem in Deutschland, Frankreich und Italien bestimmten Geldmarktprodukte nach wie vor den Absatz, sagt Mackay. Institutionelle Investoren nutzen diese Fonds zunehmend zur Liquiditätssteuerung.

Rentenfonds verbuchten seit Monaten erstmals wieder leichte Zuflüsse von 0,46 Mrd. Euro. Laut Mckay haben Anleger Kapital in Schwellenländer- und Hochzinsfonds gesteckt. Einen großen Teil des neuen Kapitals für Aktienfonds von 3,9 Mrd. Euro verbuchte JP Morgan in einem neuen Total-Return-Fonds mit Derivatestrategien. Dies verhalf der Gesellschaft laut Mackay zum ersten Rang in den Mai-Hitlisten. Die Teil-Statistik „grenzüberschreitender Fondsabsatz“ enthält nur Fonds, die in mehreren Ländern verkauft werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%