Fonds
Die Megatrends sind zurück

Vor ein paar Jahren wurden Biotechnologie und IT als große Boombranchen ausgerufen, jetzt preisen Fondsgesellschaften Elektromobilität oder Photovoltaik an und zitieren Studien, die große Wachstumspotentiale vorhersagen. Doch die enge Ausrichtung der Spezialfonds birgt Risiken.
  • 0

Solche Zahlen beeindrucken, zumindest auf den ersten Blick. Im Jahr 2015 sollen 50 Prozent der europäischen Neuzulassungen Elektro- oder Hybridautos sein. Schon 2025 sollen nur noch solche Fahrzeuge produziert werden. Das behauptet eine Studie der Fachhochschule Gelsenkirchen. Fondsmanager Thomas Bauer zitiert diese Analyse gern, denn er glaubt fest daran, dass Elektromobilität der nächste große Megatrend wird. Seit Juni 2009 kauft er für den Absolut Future Mobility Fund nur Aktien von Unternehmen, die direkt oder indirekt an der Branche beteiligt sind.

Wenn die Börsen boomen und alle gängigen Fonds an den Anleger gebracht sind, werden mit schöner Regelmäßigkeit Trendfonds aus dem Hut gezaubert. „Momentan sind regenerative Energien und Rohstoffe besonders angesagt“, beobachtet Lars Labryga von der Schutzgemeinschaft deutscher Kapitalanleger (SdK). Trendfonds investieren gezielt in Unternehmen, die für eine Branche produzieren, die gerade In ist oder der große Wachstumspotentiale vorausgesagt werden. In den vergangenen Monaten wurden die Fondsgesellschaften wieder kreativer und spürten neue Trends auf – meist mit wohlmeinenden Studien belegt.

China und USA Vorreiter bei Elektromobilität

Beispiel Future Mobility Fund: Bei Elektroautos ist die Bundesregierung weit weniger optimistisch. Sie rechnet für 2020 gerade mal mit einer Million Autos. Als sie im August verlautbarte, sie werde den Kauf der ersten 100 000 Stück unterstützen, sich dabei auf keine konkrete Summe für die Förderung festlegen wollte, meldete sich Bauer schleunigst per Pressemitteilung zu Wort. Als „E-Mobilitätsexperte“ kritisierte er die Pläne als halbherzig und schlug vor, dass Kommunen den Kauf von Elektroautos durch kostenloses Parken und ein Maut motivieren sollen.

China und die USA dagegen könnten dafür sorgen, dass Bauers Vision vom neuen Megatrend doch noch Wirklichkeit wird. Schon 2020 sollen die Hälfte aller chinesischen Autos elektrisch angetrieben werden, hat er gelesen. Präsident Obama will bis 2015 eine Million Elektroautos im Straßenverkehr sehen und unterstützte die Entwicklung der Technik mit 2,4 Milliarden Dollar. Bauer hat daher den Fonds schwerpunktmäßig auf diese Länder ausgerichtet. Größter Titel im Depot ist zurzeit BYD, ein chinesischer Auto- und Batteriekonzern, der 2009 zwei Elektroautomodelle vorgestellt hat und an dem auch Investment-Guru Warren Buffett zehn Prozent hält. Dahinter folgen die amerikanischen Batteriehersteller Advanced Battery und A123.

Seite 1:

Die Megatrends sind zurück

Seite 2:

Seite 3:

Kommentare zu " Fonds: Die Megatrends sind zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%