Fonds-Rating
Fidelitys Telemedien-Fonds hängt die Konkurrenz ab

Für Fonds aus dem Bereich Telekomminikation waren die vergangenen zwölf Monate extrem schwierig. Das zeigt ein Blick auf den Branchenindex MSCI Telekommunikationsaktien, der 6,5 Prozent verlor. Etwas besser erging es den meisten Telemedien-Fonds zwar schon, im Schnitt verloren aber auch sie 2,7 Prozent an Wert.

HAMBURG.Nicht so der Telecommunications Fund von Fidelity: Mit einem Wertzuwachs von 12,05 Prozent thront er klar über der Konkurrenz (siehe Tabelle). Den Ausschlag für den Erfolg von Fidelity-Manager Teera Chanpongsang gab die hohe Gewichtung von Aktien aus Schwellenländern: Derzeit stellen Titel aus Lateinamerika mit knapp elf Prozent die zweitgrößte Depotposition, Südafrika und China sind je mit rund vier Prozent prominent vertreten.

An der hohen Gewichtung kleinerer Märkte will Chanpongsang festhalten, da er hier das größte Wachstumspotenzial sieht. "Vor allem der Mobilfunk ist noch immer gering verbreitet, und die Regulatoren agieren deutlich unternehmensfreundlicher als in Europa oder den USA", sagt er.

Gerade Europa sieht Chanpongsang kritisch: "Die Gewinnmargen stehen hier stark unter Druck, weil die großen Telekomunternehmen die Netze für kleine Konkurrenten öffnen mussten. Neue Übertragungstechniken über das Internet oder per Kabelanschluss verstärken den Preisdruck weiter." In den USA ist der Fidelity-Manager dagegen wieder auf Schnäppchenjagd: "Dort gab es große Fusionen wie die von AT&T mit SBC und MCI mit Bellsouth, die sich positiv auf die Gewinnmargen auswirken dürften", begründet Chanpongsang.

Seite 1:

Fidelitys Telemedien-Fonds hängt die Konkurrenz ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%