Fondsbranche
Dit und Dbi verschmelzen zu Allianz Global Investors

Die Produkte der Fondsgesellschaft Dit werden künftig unter dem Markennamen des Mutterkonzerns Allianz verkauft. Ende Dezember werde das Publikumsfondsgeschäft des dit mit der Spezialfondssparte dbi zur neuen Fondsgesellschaft Allianz Global Investors Kapitalanlagegesellschaft (KAG) verschmolzen, teilte Allianz Dresdner Global Investors am Mittwoch mit.

HB FRANKFURT. Durch die Zusammenlegung würden keine Stellen abgebaut, sagte Markus Rieß, künftiger Sprecher der Geschäftsführung von Allianz Global Investors. „Einsparungsziele sind nicht gesetzt.“ Der Anbieter, der in Zukunft das gesamte Fondsgeschäft der Allianz in Deutschland abdeckt, verwaltet nach eigenen Angaben derzeit 175 Milliarden Euro.

Die beiden Geschäftsbereiche für private und institutionelle Kunden seien zuletzt immer enger zusammengewachsen, erklärte Rieß die Verschmelzung von dit und dbi. „Die Gründe für eine extern wahrnehmbare Trennung dieser beiden Geschäftssparten sind somit sachlich und fachlich nicht mehr gerechtfertigt.“ Die neue Marke solle Anfang kommenden Jahres mit Werbung bekannt gemacht werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%