Fondsbranche
Finanzhaus Rothmann geht an Cash-Life-Gründer

Der defizitäre Hamburger Fondsanbieter Finanzhaus Rothmann bekommt einen neuen Eigentümer. Die SBW Schweizer Beteiligungs-Werte AG erwarb 73,2 Prozent der Aktien vom bisherigen Hauptgesellschafter Albis Leasing AG und machte den übrigen Rothmann-Aktionären ein Übernahmeangebot.

HB HAMBURG. Das Übernahmeangebot werde voraussichtlich zwischen 0,55 und 0,60 Euro je Aktie liegen. Das entspreche dem gewichteten durchschnittlichen Börsenkurs von Rothmann während der letzten drei Monate vor Bekanntwerden der Offerte. Die Aktie des Finanzhauses Rothmann, das künftig FHR Finanzhaus AG heißen soll, legte um mehr als zehn Prozent auf 0,64 Euro zu.

Gesellschafter der erst kürzlich im schweizerischen Chur ins Leben gerufenen SBW sei Cash-Life-Gründer Klaus Mutschler, der Anfang 2006 bei Cash-Life als Aktionär ausgestiegen ist, teilte Rothmann mit.

Ein Herausdrängen der Minderheitsaktionäre (Squeeze-Out) sei nicht beabsichtigt, hieß es. Rothmann soll auch an der Börse notiert bleiben.

Albis hält noch weitere sechs Prozent an Rothmann, knapp 21 Prozent sind im Streubesitz. Für den bereits erworbenen Albis-Anteil habe die SBW 10,5 Mill. Euro bezahlt. Das sei weniger als der Börsenwert von Rothmann, wodurch das Jahresergebnis von Albis mit 12,5 Mill. Euro belastet werde. Für den Abschluss der Übernahme ist noch die Zustimmung der Finanzaufsicht BaFin und des Prüfungsverbands deutscher Banken nötig.

Parallel zum Gesellschafterwechsel bestellte der Aufsichtsrat den 41-jährigen Moritz Schildt zum neuen Vorstandschefs von Rothmann. Schildt sei zuletzt Vorstand des zu AWD gehörenden Finanzdienstleisters tecis gewesen.

Rothmann kündigte außerdem an, nun seien die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass das Finanzhaus die Privatbank Hesse Newman in Kürze zu 100 Prozent übernehme. Hesse Newman gehört nach eigenen Angaben seit 2004 zu Rothmann, wird dort aber bislang nicht konsolidiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%