Fondsexperten
„Was ist besser – aktiv oder passiv?“

Passive Fonds sind oft preisgünstig und deshalb attraktiv für Privatanleger. Aktive Fonds vergraulen Anleger hingegen oft mit hohen Kosten und kleiner Rendite. Zwei Experten diskutieren die Vorteile von börsengehandelten Indexfonds und aktiv verwalteten Fonds.
  • 0

Thomas Meyer zu Drewer, Lyxor, und Marc-Alexander Kniess, DWS, diskutieren mit Handelsblatt-Redakteurin Anke Rezmer die Vor- und Nachteile von börsengehandelten Indexfonds und aktiv verwalteten Fonds.

Handelsblatt: Welche Gründe sehen Sie für den Erfolg der börsengehandelten, passiven Fonds, sprich ETFs?

Meyer zu Drewer : Es gibt verschiedene Gründe: Anleger sind unzufrieden mit der Leistung aktiv gemanagter Fonds. Sie wollen exakt das bekommen, was auf dem Produkt steht - also zum Beispiel den brasilianischen Aktienmarkt und nicht etwa eine hohe Liquiditätsquote. Zudem sind ETFs preisgünstig. Hinzu kommt: Statt Zertifikate kaufen viele Investoren seit der Lehman-Pleite ETFs, weil die Funktion des Sondervermögens eine größere Rolle spielt als zuvor.

Kniess : ETFs bieten eine sinnvolle Ergänzung, etwa in engen Märkten.

HB:Warum haben aktiv gemanagte Fonds das Nachsehen bei Mittelzuflüssen?

Kniess : Das liegt daran, dass kurzfristig orientierte Anleger früher wieder eingestiegen sind als langfristig ausgerichtete Investoren. Nachdem die extremsten Auswüchse der Krise mit der Lehman-Pleite vorbei waren, wetteten viele Investoren - mit passiven Fonds - wieder auf schnelle Renditen. Anleger mit langfristiger Perspektive, die eher von aktivem Management profitieren können, kehren seit einigen Monaten zurück.

Meyer zu Drewer : Anleger haben offenbar erkannt, dass niemand die Zukunft vorhersagen kann - auch ein noch so gut informierter Fondsmanager nicht. Ein Spitzenfonds kann seine Leistung nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 Prozent im Folgejahr wiederholen. Im Jahr darauf halbiert sich die Wahrscheinlichkeit noch einmal.

Seite 1:

„Was ist besser – aktiv oder passiv?“

Seite 2:

Kommentare zu " Fondsexperten: „Was ist besser – aktiv oder passiv?“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%