Fondsverband legt Reformvorschläge vor: Anleger ziehen Geld aus weiterem Fonds ab

Fondsverband legt Reformvorschläge vor
Anleger ziehen Geld aus weiterem Fonds ab

Nach der Schließung des Immobilienfonds „Kanam-US-Grundinvest“ hat am Mittwoch ein weiterer Kanam-Fonds, der „Kanam-Grundinvest“, erhebliche Mittelabflüsse verzeichnet.

HB FRANKFURT. Nach Angaben eines Kanam-Sprechers zogen Anleger aus diesem Fonds bis kurz vor Handelsschluss Geld in Höhe von fünf Prozent des Fondsvolumens von drei Mrd. Euro ab. Dagegen blieb bei der Konkurrenz der von manchen Experten befürchtete Ausverkauf aus. „Wir haben keine signifikanten Mittelbewegungen bei unseren Fonds feststellen können“, sagte Bärbel Schomberg, Geschäftsführerin der zur Allianz gehörenden Fondsgesellschaft Degi. Hinter vorgehaltener Hand machen die Anbieter aber deutlich, dass es für eine endgültige Entwarnung zu früh sei.

Allerdings betonten sie, dass die Schließung des relativ kleinen Kanam-Fonds mit einem Volumen von rund 600 Mill. Euro nicht mit der Krise des DB Grundbesitz-Invest der Deutschen Bank vergleichbar sei. Der Kanam-Fonds sei anders als das Deutsche-Bank-Produkt kaum von Kleinanlegern, sondern vor allem von professionellen Investoren gekauft worden.

Noch geben sich die Kanam–Investoren gelassen. „Wir fühlen uns wohl mit dem Investment bei Kanam und sehen bei beiden Fonds keinen Abwertungsbedarf“, sagte Eckhard Sauren, Geschäftsführer und Fondsmanager des Misch-Dachfonds Sauren Global Defensiv.

Seite 1:

Anleger ziehen Geld aus weiterem Fonds ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%