Framlington-Fonds bevorzugt Nasdaq-Schwergewichte – Janus nimmt auch kleinere Aktien ins Depot
Fondsmanager setzen auf Technologie

US-Technologiewerte legten in den zurückliegenden zwölf Monaten kräftig zu. Zwar hat die Kursrally in den vergangenen Monaten deutlich an Schwung verloren. Dennoch konnten viele US-Aktienfonds ihre Zwölfmonats-Bilanz mit den kräftigen Aufschlägen bei Technologiewerten aufpolieren.

HB/DJ FRANKFURT/M. So haben es etwa der Framlington International Portfolios Nasdaq Fund sowie der Janus World Funds-All Cap Growth Fund unter anderem dank ihrer Engagements in diesem Sektor unter die zehn besten Portfolios mit Anlageschwerpunkt bei nordamerikanischen Aktien geschafft.

Doch es gibt auch Unterschiede zwischen beiden Produkten: „In der Branchenverteilung verspricht der Janus-Fonds durch seine größere Streuung mehr Sicherheit und eine ausgewogene Marktdurchdringung“, sagt Fondsexperte Gert Bennewirtz von SJB Fondsskyline. Während der Framlington-Fonds knapp zwei Drittel der Einlagen in der Informationstechnologie platziert habe, lege das Janus-Produkt „seine Eier in vier etwa gleich große Körbe“. Dazu zählten die Sektoren Informationstechnologie, Gesundheitswesen, Luxusgüter und Konsum. Janus-Fondsmanagerin Claire Young betont, dass die Sektorengewichtung sich in ihrem Fonds aus der Einzeltitelauswahl ergibt: „Momentan sind wir bei Technologie, Gesundheits- und zyklischen Konsumwerten im Vergleich zum S&P-500-Index übergewichtet“, sagt die Portfoliolenkerin. Untergewichtet seien Konsum- und Finanzwerte.

In den zwölf Monaten per Ende Juni hat der technologielastige Framlington-Fonds die Nase vorn. Mit einem Wertzuwachs von 20,4 Prozent liegt er in der Tabelle auf dem siebten Platz unter 257 ausgewerteten Fonds für nordamerikanische Aktien. Das Janus-Produkt folgt mit einer Wertsteigerung von 19,91 Prozent auf dem neunten Rang.

Unterschiede zwischen beiden Fonds zeigen sich auch im Hinblick auf die bevorzugte Unternehmensgröße. "Der Framlington Nasdaq Fund konzentriert sich aktuell stark auf die erste Nasdaq-Garde“, sagt Fondsexperte Bennewirtz.

Der Janus-Fonds setzt dagegen auch auf Aktien kleinerer und mittlerer Unternehmen. „Ich suche dynamische, schnell wachsende Unternehmen jeder Größe“, sagt Fondsmanagerin Claire Young. Derzeit entfallen rund 62 Prozent des Fondsvermögens auf Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als zehn Mrd USD, während ein Viertel der Depotwerte eine Marktkapitalisierung zwischen einer und fünf Mrd. Dollar aufweist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%