Geldmarktfonds gefragt
Anleger fliehen im Mai aus Aktienfonds

Wegen der jüngsten Talfahrt an den Aktienmärkten haben die Anleger im Mai verstärkt Mittel aus Aktienfonds abgezogen. Die als sicherer Hafen für die Anlage geltenden Geldmarktfonds standen dagegen ganz oben in der Gunst der Investoren.

HB FRANKFURT. Im Mai seien 1,9 Milliarden Euro aus den in Deutschland zugelassenen Aktienfonds geflossen nach 1,1 Milliarden Euro im Vormonat, teilte der Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) am Dienstag mit. Alleine in den letzten beiden Maiwochen hatte der Dax rund sieben Prozent eingebüßt.

Die Turbulenzen an den Aktienmärkten trieben die Anleger verstärkt in Geldmarktfonds. Laut BVI flossen in die als stabil geltenden Produkte 2,2 Milliarden Euro nach einem Abfluss im Vormonat von 716 Millionen Euro. Insgesamt verzeichneten die Publikumsfonds den Angaben zufolge Mittelzuflüsse von 457 Millionen Euro nach einem Minus von 1,2 Milliarden im Vormonat.

Zurückhaltend waren die Anleger auch bei den zuletzt krisengeschüttelten offenen Immobilienfonds. Aus diesen Produkten zogen sie im Mai laut Statistik 502 Millionen nach 438 Millionen im April ab. Damit belaufen sich die Mittelabflüsse seit Anfang des Jahres, als sich die Krise in der Branche zugespitzt hatte, auf 8,5 Milliarden Euro. Das in offenen Immobilienfonds verwaltete Vermögen beläuft sich derzeit auf rund 74 Milliarden Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%