Hedge-Fonds-Manager
Homm-Rückzug lässt ACM-Aktie einbrechen

Florian Homm hört als Manager beim Hedge-Fonds Absolute Capital Management (ACM) auf. Sein Rückzug schlug am Dienstag an der Londoner Börse wie eine Bombe ein.

HB FRANFURT. „Ich habe beschlossen, dass es Zeit ist, die Firma zu verlassen und mich anderen Aufgaben zu widmen“, schrieb Homm in einem offenen Brief an die ACM-Aktionäre. Es habe mit dem Management von ACM unterschiedliche Auffassungen gegeben über die Investment-Strategie der Fonds. In den vergangenen Monaten habe er in schwache Fonds ACM-Aktien im Wert von rund 33 Millionen Euro gesteckt, wodurch die jüngsten Verluste ausgeglichen worden seien.

Zudem habe er auf Bonus-Zahlungen verzichtet. Allerdings seien die anderen Mitglieder des ACM-Managements diesem Beispiel nicht gefolgt, kritisierte Homm in dem Brief.

Homm hatte zuletzt mit seinem Engagement bei Freenet für Furore gesorgt, weil er eine Aufspaltung des Unternehmens forderte. Darüber hinaus hatte er sich mit seiner auf den Cayman Inseln ansässigen Gesellschaft am Reisekonzern Tui und dem Fußballklub Borussia Dortmund beteiligt. Er ist als Investor bekannt, der sich in das operative Geschäft einmischt und Druck auf das Management ausübt.

Homm war einer der Schlüsselpersonen beim Aufbau des Hedge-Fonds und bei den Investmentstrategien der Gesellschaft. Zuletzt war er Co-Investmentchef. ACM war erst im vergangenen Jahr an die Börse gegangen. Der Aktienkurs der dort gelisteten Gesellschaft brach nach der Rückzug-Ankündigung Homms um 70 Prozent ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%