Fonds + ETF
HSBC: Neue Zertifikate auf Zinsterminkontrakt

Die HSBC bietet ab dem 28. September 2004 neue Mini Future Zertifikate bezogen auf Zinsterminkontrakte zum Kauf an. Angeboten werden zwei verschiedene Long-Zertifikate.

Die HSBC bietet ab dem 28. September 2004 neue Mini Future Zertifikate bezogen auf Zinsterminkontrakte zum Kauf an. Angeboten werden zwei verschiedene Long-Zertifikate:

WKN

ISIN

Anfänglicher Basiskurs

Anfänglicher Schwellenkurs

TB3 Y5VDE000TB3Y5V6112,00 %114,24 %
TB3 Y5WDE000TB3Y5W4113,00 %115,26 %

"Maßgeblicher Zinsterminkontrakt" ist zunächst der Euro-BUND-Future Dezember-Kontrakt (BUND04Z) - WKN 965264.

Die Emittentin ist nach Maßgabe der Zertifikatsbedingungen und vorbehaltlich des Eintritts des Knock-out-Ereignisses verpflichtet, dem Inhaber eines Zertifikates nach dessen Ausübung, die jeweils zum ersten Bankarbeitstag eines jeden Monats möglich ist, 1/1.000 der in Euro ausgedrückten Differenz (wobei 1 Prozent 1.000 EUR entsprechen) zu zahlen, um die der am betreffenden Ausübungstag von der EUREX Frankfurt AG (die "relevante Börse") festgestellte Eröffnungskurs des dann jeweiligen maßgeblichen Zinsterminkontraktes den dann jeweiligen maßgeblichen Basiskurs überschreitet.

Wenn zu irgendeinem Zeitpunkt ab dem Knock-out-Fristbeginn (einschließlich) ein von der relevanten Börse festgestellter Kurs des dann jeweiligen maßgeblichen Zinsterminkontraktes dem dann jeweiligen maßgeblichen Schwellenkurs entspricht oder diesen unterschreitet, endet die Laufzeit der Zertifikate mit dem Eintritt des Knockout-Ereignisses. In diesem Fall zahlt die Emittentin dem Zertifikatsinhaber einen Knock-out-Betrag je Zertifikat, der dem Produkt aus der jeweiligen Bezugsmenge und der in EUR ausgedrückten positiven Differenz (wobei 1 Prozent 1.000 EUR entsprechen) entspricht, um die der gemäß den Zertifikatsbedingungen ermittelte Auflösungskurs den am Tag des Knock-out-Ereignisses jeweiligen maßgeblichen Basiskurs überschreitet, jedoch mindestens EUR 0,001 je Zertifikat.

Die jeweils maßgeblichen Schwellenkurse werden von der Emittentin an jedem Börsentag jeweils vor dem Börsen-/Handelsbeginn festgelegt und werden durch Multiplikation der am betreffenden Börsentag bereits angepaßten jeweiligen maßgeblichen Basiskurse mit dem Anpassungssatz von 1,02 ermittelt. Darüber hinaus werden gemäß den Zertifikatsbedingungen die jeweils maßgeblichen Schwellenkurse zu jedem Future-Anpassungszeitpunkt zusätzlich neu festgelegt.

Die Emittentin ist berechtigt, die Zertifikate ab dem 30. März 2005 (einschließlich) mit einer Frist von 12 Monaten mit Wirkung zu einem Ausübungstag zu kündigen. Der im Falle der Kündigung zu zahlende Betrag entspricht dem an diesem Ausübungstag ermittelten Differenzbetrag.

Weitere Informationen: www.hsbc-tip.de

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%