HSBC Trinkaus & Burkhardt
Derivate an Schweizer Börse

Die Düsseldorfer Bank HSBC Trinkaus & Burkhardt AG listet im Zuge des strategischen Ausbaus des Zertifikate- und Optionsschein-Geschäfts erstmals Derivate an der Schweizer Börse SWX. Seit dem 9. Oktober 2006 wird HSBC Trinkaus & Burkhardt als neues Mitglied an der Schweizer Wertpapierbörse SWX in Zürich geführt.

"Für uns ist das ein logischer Schritt in Richtung Internationalisierung unseres stark wachsenden Derivategeschäfts", kommentiert Werner Brinkhoff, Marketingleiter Retail Products. Neben sechs Standard-Call-Optionsscheinen auf deutsche Aktien wird die Bank zunächst vier Turbo-Optionsscheine (Knock-out) emittieren. Dabei handelt es sich um zwei Turbo-Call-Optionsscheine und zwei Turbo-Put-Optionsscheine auf den Dax. Alle genannten Produkte sind in Schweizer Franken kotiert.

Der Grund für den Markteintritt liegt in der äußerst dynamischen Entwicklung des Schweizer Derivatemarktes, der in Bezug auf die Tradingvolumen und Assets under Management zu den größten Derivatemärkten der Welt zählt. HSBC Trinkaus & Burkhardt zählt seit Ende der achtziger Jahre zu den Pionieren des Derivategeschäfts.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%