HVB bietet neue Open End Zertifikate an: An Erfolgen des Gex und des RDX partizipieren

HVB bietet neue Open End Zertifikate an
An Erfolgen des Gex und des RDX partizipieren

Die Bayerische Hypo- und Vereinsbank (HVB) bietet zwei neue Open End Zertifikate an, zum einen auf den German Entrepreneurial (Performance-) Index Gex, zum andern auf den Russian Depositary Receipts Index RDX.

HB DÜSSELDORF. Im Gex hat die Deutsche Börse erstmals das Kriterium desgründer- oder eigentümergeführten Unternehmens als indexrelevantdefiniert. Der Index zeigt die Wertentwicklungmittelständischer Unternehmen an der Börse und ergänzt damitdie Indizes der Dax-Familie.

Rechne man den Gex einige Jahre zurück, dann zeige sich, dasseigentümerdominierte Unternehmen "exzellent abschneiden", sagen die Strategen der HVB.Nach deren Berechnungen übertrifft der Gex von Juni 2002 bis September2004 den SDax, den Dax und den TecDax.Fazit der HVB: "Gerade in dem schwierigen Börsenumfeld der vergangenen Jahrehaben sich eigentümerdominierte Unternehmen ausgezeichnet an derBörse behauptet und besser entwickelt als viele von einem Managementgeführte Unternehmen." (Zertifikat: ISIN: DE 000 HV0A09 8)

An den Chancen des russischen Marktes will das RDX-Zertifikat teilhaben lassen. Der RDX (Russian Depositary Receipts Index )ist ein kapitalisierungsgewichteterPreisindex, der aus denumsatzstärksten Blue-Chip-Werten desrussischen Aktienmarktes besteht. Berechnet wird er von der Wiener Börse AG. (Zertifikat: ISIN: DE 000 HV0 A02 3).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%