HVB bietet "Power Zertifikat" an
Rendite-Kick mit Kapitalschutz

Ein neues "Power Zertifikat" bietet die HypoVereinsbank (HVB) ab 2. August zur Zeichnung an. Das Papier basiert auf dem von der HVB gebildeten Aktienkorb "Deutschland Basket".

In diesem sind die zehn dividendenstärksten Werte des DAX enthalten; der Korb wird jährlich angepasst. Der Investor partizipiert bei dem über sechs Jahre laufenden Zertifikat mit 140 Prozent an der positiven Entwicklung des Basket - gleichzeitig ist sein Kapital zu 100 Prozent gesichert, wenn der Basket nie mehr als 30 Prozent verliert und wenn der Käufer das Papier bis zum Laufzeitende hält. Das Zertifikat läuft am 27. August 2010 aus.

Sinkt der Aktienkorb unter die 70-Prozent-Marke, geht der Kapitalschutz verloren; steigt der Basket aber anschließend wieder, nimmt der Zertifikate-Inhaber weiterhin mit der vereinbarten Partizipationsrate von 140 Prozent an der Kursentwicklung teil. Einen Verlust erleidet der Anleger zum Beispiel, wenn der Basket während der Laufzeit unter 70 Prozent seines aktuellen Wertes sinkt und danach nur noch 80 Prozent erreicht. Bei diesem Szenario würde der Zertifikate-Inhaber 20 Prozent weniger als das eingesetzte Kapital erhalten.

Die Zeichnungsfrist endet am 20. August 2004 (12 Uhr). Die HVB bietet das Papier zum Erstverkaufspreis von 100 Euro zzgl. 3 % Ausgabeaufschlag an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%