HypoVereinsbank
Relax Express Zertifikat

Bei der HypoVereinsbank können Anleger bis zum 16. Mai das HVB Relax Express Zertifikat (ISIN DE 000 HV1 A6S 3 / WKN HV1 A6S) zeichnen, um ohne Währungsrisiko in den Dow Jones Euro Stoxx 50, S&P 500 und Nikkei 225 zu investieren. Das Zertifikat bietet die Chance auf Erträge von 6,5 Prozent oder 10 Prozent pro Laufzeitjahr und eignet sich für Anleger, die leicht steigende, gleichbleibende oder auch fallende Kurse an den Weltbörsen erwarten. Ein Sicherheitspuffer schützt vor möglichen Kursrückschlägen von bis zu 50 Prozent.

Bei der HypoVereinsbank können Anleger bis zum 16. Mai das HVB Relax Express Zertifikat (ISIN DE 000 HV1 A6S 3 / WKN HV1 A6S) zeichnen, um ohne Währungsrisiko in den Dow Jones Euro Stoxx 50, S&P 500 und Nikkei 225 zu investieren. Das Zertifikat bietet die Chance auf Erträge von 6,5 Prozent oder 10 Prozent pro Laufzeitjahr und eignet sich für Anleger, die leicht steigende, gleichbleibende oder auch fallende Kurse an den Weltbörsen erwarten. Ein Sicherheitspuffer schützt vor möglichen Kursrückschlägen von bis zu 50 Prozent.

Die Laufzeit des Zertifikates endet spätestens am 21. Dezember 2009. Sind aber bereits am 14. Dezember 2007 alle drei Indizes um mindestens zehn Prozent gegenüber dem Startniveau vom 17. Mai 2006 gestiegen, bekommt der Anleger das Zertifikat vorzeitig zum Kurs von 100 Euro zuzüglich einem Ertrag von 10 Euro zurückbezahlt.

Notiert einer der Indizes unter 110 Prozent, aber alle drei haben die 50%ige Sicherheitsschwelle niemals berührt, werden Anlegern 10 Euro als Ertrag ausbezahlt. Das Zertifikat läuft dann weiter bis zum nächsten Beobachtungszeitpunkt. Beim zweiten und dritten (dem zugleich letzten) Stichtag haben Anleger wieder die Chance auf eine vorzeitige Rückzahlung in Höhe von 100 Euro zuzüglich einem Ertrag von 10 Euro, wenn alle drei Indizes auf mindestens 110 Prozent des Startniveaus gestiegen sind. Liegt ein Index darunter, aber alle drei Indizes haben die 50%ige Sicherheitsschwelle während der Laufzeit niemals berührt oder unterschritten, so werden beim zweiten und dritten Beobachtungszeitpunkt 6,50 Euro bezahlt.

Sollte ein Index während der Laufzeit die Sicherheitsschwelle von 50 Prozent berühren oder unterschreiten, bildet das Zertifikat zum Laufzeitende die schwächste Indexentwicklung 1:1 ab. Die Chancen auf vorzeitige Rückzahlungen und auf einen Ertrag von 6,5 Prozent oder 10 Prozent gehen verloren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%