In der Halbjahres-Bilanz dominieren Themenprodukte für Energie- und Rohstoffaktien
Lateinamerika-Fonds bringen viel Ertrag

Der Boom bei Rohstoffpreisen zahlt sich für Fondsbesitzer aus. Das meiste Geld verdienten sie im ersten Halbjahr 2005 mit Fonds, die in Energie- und Rohstoffaktien investieren.

FRANKFURT/M. Viele Aktien aus Lateinamerika und Asien gehören ebenfalls zum Rohstoffsektor, weshalb auch in diesen Regionen viel Geld zu verdienen war. Weniger gut schnitten Fonds mit Anleihen, Geldmarktpapieren und Immobilien ab. Die niedrigen Kapitalmarktzinsen, Erschütterungen am Markt für Firmenbonds sowie die anhaltende Schwäche am deutschen Immobilienmarkt verlangen von Investoren Genügsamkeit.

Trotz bereits gestiegener Kurse sehen viele Bankstrategen auch im zweiten Halbjahr noch gute Aussichten für Aktien, vor allem in Europa. Die guten Quartalsergebnisse stimmen etwa Carsten Hermann, Direktor des Portfolio-Managements beim Vermögensverwalter und -berater Feri Finance, verhalten optimistisch für die seiner Meinung nach immer noch günstig bewerteten Aktien. „Auch die voraussichtlich weiterhin moderat steigenden US-Leitzinsen weisen auf eine gesunde Balance zwischen Wirtschaftswachstum und Erholung der Kapitalmarktzinsen hin“, sagt er.

Die Halbjahresbilanz der wichtigsten Investmentfondsgruppen deutet bereits darauf hin, dass 2005 ein Aktienjahr werden könnte. Die Gruppen der Aktienfonds in der nebenstehenden Auswertung von Feri unter allen 5 800 in Deutschland angebotenen Fonds glänzen meist mit einem zweistelligen Wertzuwachs. Am erfolgreichsten waren Fonds für lateinamerikanische Aktien mit einem Ertragsplus von gut einem Viertel. Dass man mit Emerging-Market-Titeln insgesamt wenig falsch machen konnte, zeigen die Ränge vier, fünf und sechs, wo sich ebenfalls Schwellenländer-Fonds befinden.

Wer bei Lateinamerika-Fonds auf den Spitzenreiter setzte, konnte sogar gut 30 Prozent Ertrag einstreichen. Fondsmanager Urban Larson bewies mit dem Baring EMUF-Latin America Fund Geschick, indem er außer in Rohstofftitel besonders in die wieder erstarkte Wirtschaft Brasiliens investierte. Dabei will Larson vorerst auch bleiben: „Firmengewinne wachsen quer durch die Region stärker als in anderen Schwellenländern, aber brasilianische Aktien sind besonders billig.“

Seite 1:

Lateinamerika-Fonds bringen viel Ertrag

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%