Infrastrukturfonds
Auf die Schiene gesetzt

Flughäfen, Straßen- und Schienennetze, Stromversorgung: Weltweit wächst der Bedarf an Investitionen in die Infrastruktur. Und damit der Kapitalbedarf. Anleger hoffen auf stabile Erträge.

Neben Rohstoffen und Klima gehört das Thema Infrastruktur zu den spannenden Investment-Ideen für Fondsanleger. Es birgt enorme Potenziale: Schwellenländer, allen voran China und Indien, unternehmen gewaltige Anstrengungen, um ihre Straßen- und Schienennetze, Häfen, Stromversorgung, Wassersysteme und Telekommunikationseinrichtungen auszubauen. Doch auch die Industrieländer haben großen Nachholbedarf.

Die Zahlenangaben unterscheiden sich je nach Quelle, gemeinsam ist ihnen das Volumen: es geht um Hunderte Milliarden Euro oder Dollar. Die Weltbank schätzt den Investitionsbedarf für Aufbau und Instandhaltung von Infrastruktur in den kommenden fünf Jahren auf jährlich 850 Mrd. Dollar. Die Fondsgesellschaft Henderson zitiert in einer Analyse die Schätzung der Europäische Kommission, nach der sie in der Infrastrukturbranche bis 2030 einen Investitionsbedarf in Höhe von 9,1 Billionen Euro sieht.

"Die Infrastruktur muss in allen europäischen Ländern modernisiert werden", sagt Tim Stevenson, Fondsmanager des Henderson Horizon Pan European Equity Fund. In den USA ist zum Beispiel der dringende Erneuerungsbedarf der Stromversorgung ein großes Thema, wie die mit Regelmäßigkeit wiederkehrenden Nachrichten von Stromausfällen zeigen.

Die Industrienationen hätten das Thema Infrastruktur bislang unterschätzt, sagt Portfolio-Manager Perry Lucas von UBS Global Asset Management: "Städte dehnen sich immer weiter aus, die Menschen reisen immer mehr, Gütertransporte nehmen zu, die Bedeutung von drahtlosen Kommunikationssystemen wächst - öffentliche Haushalte in den Industrienationen sind jedoch immer weniger in der Lage, Infrastrukturprojekte zu finanzieren."

Gefragt sind private Investoren. Die Fondsexperten von Commerzbank Private Banking zitieren eine Prognose der Weltbank, nach der in den nächsten drei Jahren weltweit 1,4 Bill. US-Dollar an privatem Beteiligungskapital gesucht werden. Die Fondsbranche ist auf den Trend eingestiegen. Nach einer Studie des Beratungsunternehmens Deloitte zu Infrastruktur-Fonds hat sich die Anzahl dieser Fonds in den zurückliegenden drei Jahren vervierfacht.

Seite 1:

Auf die Schiene gesetzt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%