Investoren achten auf Umweltstandards
Dachfonds entdecken Nachhaltigkeit

Mit der Frankfurter BHF Bank hat das zweite große Kreditinstitut einen Dachfonds für nachhaltige Anlagen aufgelegt. Einen Monat nach dem Start habe er bereits ein Volumen von 23 Mill. Euro, sagte Louis Graf von Zech, Vorstandsmitglied der BHF Bank, dem Handelsblatt.

BERLIN. Er sei auf Anhieb der größte derartige Dachfonds und habe überraschend schnell eine solide Größenordnung, sagen Experten. „Wir hoffen auf mehrere zehn Millionen Euro Volumen bis Jahresende“, sagte Zech.

Etwa 40 Prozent aller Nachhaltigkeitsfonds liegen unter der Schwelle von 20 Mill. Euro, werden laut Experten aber aus Gründen des Erfahrungsgewinns oder des Images aufrechterhalten. Die bisherigen Dachfonds der Investmentgesellschaften 3-Banken-Generali, Ampega, Invesco, ProVita und Warburg kommen nach eigenen Angaben auf drei bis 19 Mill. Euro. „Die Nische nachhaltiger Publikumsfonds ist inzwischen jedoch so groß, dass sie in eine zweite Phase eintritt“, meint Paschen von Flotow, Leiter des Sustainable Business Institutes (SBI) der European Business School in Oestrich-Winkel. „Das Fondsuniversum ist jetzt umfangreich genug, um erfolgreich Dachfonds aufzulegen. Ihre Bedeutung wird steigen.“ In Europa gebe es fast 400 Publikumsfonds mit einem Volumen von 25 Mrd. Euro. In Deutschland seien mehr als 120 nachhaltige Investmentfonds mit gut acht Mrd. Euro Volumen zugelassen.

Die BHF Bank spüre ein stark steigendes Interesse der Kunden, sagte Zech. Die konservative Privatbank sehe ihren Vorteil in ihrer Unabhängigkeit und zehnjähriger Erfahrung mit durch Sicherheit und Outperformance geprägten, aktiv verwalteten Dachfonds. „Dieses Qualitätskonzept bieten wir nun auch für Nachhaltigkeit an“, sagte Zech. BHF Trust mit einem Dachfondsvolumen von 500 Mill. Euro schneidet bei Vermögensverwalter-Rankings wie dem des unabhängigen Instituts Firstfive regelmäßig sehr gut ab.

Der neue Dachfonds investiert in die erfolgreichsten nachhaltigen Aktienfonds mit dem Best-in-Class-Ansatz (die Branchenbesten werden herausgefiltert) in Rentenfonds und Öko-Branchenfonds. Das erfülle den Kundenwunsch nach Risikostreuung, so Zech. Die Qualitätsanalyse macht das SBI. Zielfonds müssen älter als drei Jahre sein und ein bestimmtes Volumen haben. Die Fondsvergütung ist erfolgsabhängig und erst ab einer Wertentwicklung von fünf Prozent fällig.

Seite 1:

Dachfonds entdecken Nachhaltigkeit

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%