Investoren verunsichert
Goldfonds von Craton verliert seine Bestnote

Wenn ein prominenter und von Analysten einhellig gelobter Fonds einen seiner Manager verliert, verunsichert das die Anleger. Und das, obwohl sich an der Strategie seit dem Weggang nichts geändert hat.

HAMBURG. Nicht wenige Investoren dürften sich deshalb fragen, ob sie nach dem Ausstieg von Joachim Berlenbach aus der südafrikanischen Fondsboutique Craton Capital noch weiter auf den Craton Capital Melchior Precious Metal Fund setzen sollen, den der promovierte Geologe und Mitbegründer des Unternehmens bislang gemeinsam mit Markus Bachmann betreute.

Bei der Kölner Analysegesellschaft Sauren Fonds-Research, die für das Craton-Capital-Duo die Höchstnote von drei Goldmedaillen vergeben hatte, gibt man sich in dieser Frage zunächst abwartend. "Wir bewerten die Management-Qualität von Markus Bachmann derzeit mit zwei Goldmedaillen", sagt Sauren-Vorstand Hermann Hall. -Josef Für den promovierten Geologen und langjährigen Gold Saunders-Analysten als Nachfolger Berlenbachs spreche zwar der ähnliche Erfahrungshintergrund, man werde aber erst nach einem persönlichen Gespräch im Herbst dieses Jahres darüber entschieden, ob das für die Bestnote reiche.

An der Strategie des Melchior hat sich seit dem Weggang Berlenbachs nichts geändert. "Wir setzen weiter gezielt auf Unternehmen, die sich in der Anfangsphase der Produktion befinden oder erhebliches Potenzial haben, die bestehenden Reserven signifikant zu erhöhen", erläutert Bachmann. Auch der Fokus auf weniger bekannte Unternehmen aus der zweiten Reihe soll beibehalten werden. Deren Anteil am Portfolio liegt aktuell bei rund 80 Prozent.

Seite 1:

Goldfonds von Craton verliert seine Bestnote

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%