Konjunkturelle Belebung verbessert vor allem die Perspektiven von Small-Caps
Japans Nebenwerte sind gut in Form

Nach dem kräftigen Kursanstieg bei kleinen japanischen Aktien wird Yasuyo Yamada vorsichtiger. „Einige Werte aus dem IT- und High-Tech-Bereich sind zu stark gestiegen“, sagt die Fondsmanagerin des MAT Japan New Horizon.

HB FRANKFURT/M. Er erwartet eine Kurskorrektur. Mit einem Zwölfmonats-Wertgewinn von 47,42 % das Produkt der Kapitalanlagegesellschaft Maintrust, einer Tochter des japanischen Wertpapierhauses Nomura, an fünfter Stelle unter insgesamt 29 Aktienfonds mit Anlageschwerpunkt japanische Nebenwerte.

Lilian Haag sieht die Lage ähnlich wie ihre MAT-Kollegin – zumindest kurzfristig. Die Fondsmanagerin des DWS Japan Opportunities, der die Hitliste mit einem Plus von 66,80 % anführt, sieht aus Bewertungsgründen ein gewisses Korrekturpotenzial. Nach Meinung der Expertin haben sich aber die Perspektiven der Nebenwerte vor dem Hintergrund der konjunkturellen Belebung verbessert. Auch Gerd Bennewirtz, unabhängiger Fondsberater von SJB Fondsskyline, hält große Stücke auf dieses Marktsegment.

Gemeinsam ist beiden Fondsmanagerinnen ebenfalls die Vorliebe für Werte aus dem IT- und High-Tech-Sektor. Im DWS Japan Opportunities entfallen rund 39 % des Fondsvermögens auf solche Titel, im Japan New Horizon sind es etwa 16 %. Yamada setzt außerdem auf eher kleinere Werte, während Haag auf Grund des weit größeren Fondsvolumens von 88 Mill. Euro etwa 30 bis 40 % der Gelder in Werte aus dem breiteren Index Topix steckt. „Eine Position muss ich in maximal drei Tagen wieder abbauen können“, argumentiert sie.

Für Bennewirtz ist das große Volumen gar ein Trumpf: „Damit ist der Fonds von Haag geschmeidig genug, um schnell zu reagieren.“ Am MAT-Produkt bemängelt er dagegen das seiner Ansicht nach zu geringe Volumen mit entsprechend hoher laufender Kostenbelastung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%