Lanfristige Strategie
Rentable Vorsorge mit Fonds

Private Altersvorsorge - bis vor wenigen Jahren war das eher Luxus. Inzwischen hat allerdings die gesetzliche Rente ihren Absicherungscharakter teilweise deutlich eingebüßt. Private Altersvorsorge ist deshalb nicht mehr nur das Sahnehäubchen auf dem Ruhestandsgeld, sondern integraler und notwendiger Bestandteil.

HB OBERAUDORF. Das dritte "Altersvorsorge-Barometer" von JP Morgan Asset Management ergab, dass lediglich 14,7 Prozent der befragten über 14-jährigen Deutschen sich durch staatliche und betriebliche Altersvorsorge gut abgesichert fühlten - ein deutlicher Beleg für die Bedeutung privater Vermögensbildung. Mit dem Wegfall des Steuerprivilegs verlor die Kapitallebensversicherung ihre dominierende Stellung im privaten Altersvorsorgeprozess, die Renditeansprüche stiegen an. Damit rücken Investmentfonds vermehrt in den Fokus der vorsorgewilligen Anleger. Ihre jährlichen Renditen liegen bei langer Laufzeit in den letzten Jahrzehnten stabil im oberen einstelligen Bereich, zudem fällt beim Fondskauf weniger Vermittlerprovision an als beim Abschluss eines Lebensversicherungsvertrages.

Wie sieht es jedoch mit der Sicherheit eines Fondsinvestments aus? Bestimmendes Moment ist hier die geplante Laufzeit des Investments. Geht man bei einem frühen Vorsorge-Start von einem Zeithorizont von 30 bis 40 Jahren aus, können Aktienfonds ihren langfristigen Renditevorsprung ausspielen: Wer als Anleger einen so langen Atem hat, kann zwischenzeitliche Durststrecken aussitzen und dem stetigen Performancetrend vertrauen. Je kürzer jedoch die Zeitspanne bis zum Abrufen des Investments wird, desto niedriger sollte der Anteil spekulativer Aktien und desto höher derjenige konservativer Renten- und Immobilienwerte sein. Die individuelle Gewichtung dieser Anlageklassen hängt auch vom jeweiligen Sparziel ab.

Wer als Fernziel den Erwerb einer eigenen Immobilie vor Augen hat, sollte eine vorsichtigere Strategie fahren als ein Sparer mit einem gewissen Vermögensgrundstock, der auf eine Verbesserung der Rendite seines Portfolios spekuliert. Liquide Bestandteile wie etwa Geldmarktfonds gehören in jedes Portfolio für den Fall unvorhergesehenen Finanzbedarfs. Für die Altersvorsorge weniger geeignet sind dagegen Fonds mit exotischem Investitionsfokus wie beispielsweise Schwellenländer oder einzelne Branchen, da ihre Risikoexposition für dieses Anlageziel zu hoch liegt.

Seite 1:

Rentable Vorsorge mit Fonds

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%