Legg Mason
Fondsriese legt ersten ETF auf

Der US-Fondsriese Legg Mason rückt seiner ETF-Premiere näher. Allerdings folgt das geplante Papier nicht der ursprünglichen Idee des passiven Indexfonds. Legg Mason geht einen anderen Weg.
  • 0

FrankfurtDie Fondsgesellschaft Legg Mason hat bei der US-Finanzaufsicht SEC einen Antrag für ihren ersten börsennotierten Indexfonds eingereicht, der Reuters am Mittwoch vorlag. Demnach soll der Legg Mason Western Asset Ultra-Short Duration ETF in Anleihen mit höchstens einjährigen Restlaufzeiten investieren, die auf Dollar lauten und von der US-Regierung oder US-Unternehmen begeben wurden.

Was genau ins Portfolio des ersten ETF von Legg Mason kommt, soll ein Fondsmanager-Team entscheiden. Dieses Konzept, das in den USA schon verbreitet ist, in Europa aber noch in den Kinderschuhen steckt, nennt sich aktiv gemanagte ETFs. Im Gegensatz zur ursprünglichen ETF-Idee bilden diese Fonds nicht die Wertentwicklung von Indizes ab. Stattdessen bestimmen Portfoliomanager, in welche Wertpapiere investiert werden soll.
Dennoch bleiben klassische ETF-Eigenschaften bestehen: Nicht nur die Fondsgesellschaften können Anteile ausgeben und zurücknehmen, sondern auch andere Handelspartner - sogenannte Authorized Participants. Die Portfoliobestände werden täglich aktuell veröffentlicht statt nur einmal monatlich. Untertags sind die Fonds zu ständig aktualisierten indikativen Nettoinventarwerten handelbar, während bei klassischen Investmentfonds nur am Ende jedes Handelstages Nettoinventarwerte ermittelt werden.

Legg Mason hatte 2010 einen ersten generellen Antrag bei der SEC gestellt, um börsennotierte Indexfonds auflegen zu dürfen. Das hatte im Markt für Aufmerksamkeit gesorgt, da Legg Mason stets mit dem Potenzial aktiven Managements geworben hatte - vor allem mit Blick auf seinen Vorzeigemanager Bill Miller. Diesem war es mit seinem US-Aktienfonds Value Trust gelungen, 15 Jahre in Folge bessere Wertentwicklungen zu erzielen als der
US-Aktienindex S&P 500.

Das Konzept des Legg Mason Western Asset Ultra-Short Duration ETF ähnelt dem des Pimco Enhanced Short Maturity Fund. Dieser gehört mit einem Volumen von rund 1,58 Milliarden Dollar zu den größten aktiv gemanagten börsennotierten Indexfonds in den USA.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Legg Mason: Fondsriese legt ersten ETF auf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%