Minen- und Energieaktien im Aufwind
Rohstofffonds von VCH profitiert von Gold-Rally

Rohstoffe waren in diesem Jahr eines der Top-Themen in der Investmentbranche – davon hat auch der Fonds VCH Expert Natural Resources profitiert.

HAMBURG. Der im Juni 2004 von Hauck & Aufhäuser aufgelegte Fonds hat in den vergangenen zwölf Monaten einen Zuwachs von knapp 63 Prozent erzielt und damit den lange Zeit führenden MLIIF World Energy von Merrill Lynch von der Spitze der Rangliste verdrängt (Tabelle).

Michael Hallacker, Vorstandsvorsitzender von VCH, führt die gute Performance des Spitzenreiters vor allem darauf zurück, dass er nicht nur auf den Energiesektor setzt, sondern auch in Gold und Unternehmen der Wasser-, Land- und Forstwirtschaft investiert. „Dadurch besteht die Möglichkeit, Schwächen in einem Sektor durch ein Umschichten in die anderen Bereiche auszugleichen“, erläutert Hallacker. So habe der von dem Münchener Vermögensverwalter Wolfgang Mayr betreute Fonds in den vergangenen Monaten neben dem hohen Ölpreis auch vom Anstieg des Goldpreises profitiert.

Auch für das kommende Jahr gibt sich Hallacker optimistisch: „Vor dem Hintergrund einer gestiegenen Nachfrage bei gleichzeitig begrenztem Angebot wird sich der Rohstoff-Zyklus fortsetzen.“ Dabei sei vor allem mit einem weiteren Anstieg des Gold- und Ölpreises zu rechnen.

Eine Einschätzung, die Johann Fürstenberger teilt. Für den Manager des Activest-Aktien-Rohstoffe lief es allerdings in den vergangenen zwölf Monaten weniger rund. Mit einem Plus von rund 19 Prozent bildet sein Fonds das Schlusslicht der Vergleichsgruppe. Den Hauptgrund dafür sieht der Activest-Manager in der Dollar-Entwicklung.

Seite 1:

Rohstofffonds von VCH profitiert von Gold-Rally

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%