Nachgefragt
Templeton-Manager: „Pessimismus ist ein Kaufargument“

Murdo Murchinson verwaltet den Templeton Growth Fund, einen der größten Fonds der Welt.

Herr Murchison, Sie setzen auf Europa und meiden die USA. Was sind die Gründe?

Wir finden in Europa derzeit mehr gute Kaufgelegenheiten als in den USA. Der Hauptgrund dafür liegt in dem Pessimismus gegenüber der europäischen Konjunktur. Das führt dazu, dass an den europäischen Aktienmärkten die Bewertungen niedriger und damit attraktiver sind.

Spielen Überlegungen im Hinblick auf die US-Präsidentenwahl und eine möglicherweise notwendige Konsolidierung der öffentlichen Haushalte eine Rolle?

Für uns als langfristig orientierte Investoren spielt der Ausgang der Wahlen keine Rolle. Die USA sind ein kapitalistisches System, unabhängig davon, ob die Republikaner oder die Demokraten regieren. Historisch betrachtet, waren die Märkte im Vorfeld der Wahlen immer lustlos, nach den Wahlen gab es meist steigende Kurse.

Wo und wie finden Sie günstig bewertete Aktien?

Wir schauen auf Kennzahlen der Unternehmen wie das Kurs-Gewinn-Verhältnis und den Cash-Flow. Daneben spielt die Marktposition des Unternehmens eine Rolle. Wir wollen wissen, ob ein niedriger Kurs etwas mit den aktuellen Stimmungen des Marktes zu tun hat. Dann besteht die Chance, Aktien mit Steigerungspotenzial billig zu erwerben. Europa – und hier vor allem Großbritannien – ist derzeit so ein Fall. Die wirtschaftliche Stimmung ist schlecht und drückt entsprechend auf die Aktienkurse. In Großbritannien fürchten die Anleger steigende Zinsen und ein Platzen der Immobilienblase. Aber einzelne Unternehmen sind durchaus attraktiv – vor allem, wenn sie international aufgestellt sind. BP etwa dürfte von den genannten Faktoren auf dem Heimatmarkt kaum betroffen sein, da das Unternehmen weltweit operiert.

Die Fragen stellte Ulf Sommer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%