Neues Zertifikat

Merrill Lynch bringt das Wetter ins Spiel

Die Investmentbank Merrill Lynch hat ein in Euro denominiertes Zertifikat auf den Markt gebracht, dessen Auszahlung von der Durchschnittstemperatur der italienischen Hauptstadt Rom abhängig ist.
Steigt die Durchschnittstemperatur nicht über 16,38 Grad Celsius, erhalten die Anleger keine Zinsen. Foto: Archiv

Steigt die Durchschnittstemperatur nicht über 16,38 Grad Celsius, erhalten die Anleger keine Zinsen. Foto: Archiv

ret DÜSSELDORF. Das Instrument hat eine Laufzeit von zwei Jahren. Steigt die Durchschnittstemperatur während der zweijährigen Laufzeit nicht über 16,38 Grad Celsius, erhalten die Anleger keine Zinsen, sondern am Ende der Laufzeit 101 Prozent ihres eingezahlten Kapitals zurück.

Mit diesem Finanzinstrument will der Emittent unter anderem dem Einzelhandel in Rom eine Chance bieten, sich gegen witterungsbedingte Einnahmeausfälle abzusichern.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%