Neutrale Strategien bevorzugt
In der Baisse verlieren die offensiven Mischfonds

Selbst die Vermögensverwalter offensiver Mischfonds verfolgen derzeit eine neutrale bis defensive Analagestrategie. Sie meiden nach Möglichkeit jedes Aktienrisiko.

FRANKFURT. "Im Oktober und November 2008 war der Fonds zu nur 35 Prozent in Aktien investiert", sagt die Managerin des BL-Fund-Selection-50 Fanny Nosetti. Trotzdem landete das Papier nur auf Platz fünf der Feri-Hitliste (siehe Tabelle).

Maximal 65 Prozent des Fondsvermögens kann sie in internationale Aktien anlegen. Und sie stockt die Positionen auch schon wieder auf. Per Ende Januar setzt sie zu 47 Prozent auf Aktien. "Aber wir sind immer noch vergleichsweise defensiv aufgestellt," sagt die Expertin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%