Nur zwei deutsche Anbieter können mithalten
Deutsche Aktienfonds hinken europäischer Konkurrenz hinterher

Angelsächsische Fondshäuser liefern im Aktienbereich die durchschnittlich besten Ergebnisse, auf der Rentenseite liegen französische Anbieter weit vorne. Diese Ergebnisse einer umfassenden Auswertung von 18 000 in Europa angebotenen Investmentfonds präsentierte eine Vertreterin der internationalen Ratingagentur Morningstar gestern auf einer Investmentkonferenz in Frankfurt. Unter den deutschen Adressen halten sich die DWS im Aktiensegment sowie Deka und Frankfurt-Trust bei den Rentenfonds im vorderen Bereich.

ina FRANKFURT/M. In die Auswertung gehen Produkte mit mindestens dreijähriger Existenz auf den europäischen Fondsmärkten ein. Sie werden nach ihrer risikobereinigten Wertentwicklung benotet. Dabei sind die einmalig als Kaufgebühr berechneten Ausgabeaufschläge einbezogen. Die Einzelnoten von „ 5“ für die besten zehn Prozent einer Anlagegruppe bis zu „1“ für die schlechtesten zehn Prozent fließen anschließend in der Durchschnittsbewertung für die Gesellschaft zusammen. So kommt die Agentur zu vier Bewertungslisten für große und kleine Anbieter jeweils auf der Aktien- und Anleihenseite.

„Unter den großen Aktienanbietern dominieren in den Top 25 fünf amerikanische und sieben britische Häuser“, sagte Anne Connelly, Leiterin der deutschen Morningstar-Niederlassung. Die norwegische Storebrand, Teil einer großen Finanzgruppe, führt die Hitliste an. Es folgen die international agierende Fidelity und die schwedische Großbank Robur. Auf den weiteren Plätzen finden sich angelsächsische Anbieter wie State Street, Schroder, Gartmore und Barclays.

» Fondsrating bei Aktien

» Fondsrating bei Renten

» Die Methodik der Erstellung

„Die DWS kommt in der Liste als erstes deutsches Haus auf Platz neun, angesichts der umfangreichen Palette von 174 Fonds eine hervorragende Leistung“, sagte Connelly. Allerdings folgen die weiteren deutschen Asset-Manager nur auf hinteren Plätzen: „Im Aktiensegment haben die Big Player noch Nachholbedarf.“

Bei den großen Rentenfondsadressen belegen mit CDC Ixis, Credit Agricole und AGF drei französische Gesellschaften die Spitzenplätze. „Ein Grund ist sicher die langjährige Erfahrung im Management von Rentenfonds. Frankreich hat den größten Renten- und Geldmarkt in Europa mit Innovationen wie inflationsgebundenen Anleihen“, sagte Connelly.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%