Offene Immobilienfonds abgeschlagen
Aktienfonds-Sparer brauchen langen Atem

Beim langfristigen Vermögensaufbau lohnt das Ansparen mit Aktienfonds. Auf kurze Sicht dagegen geht der Anleger hiermit hohe Risiken ein.

ina FRANKFURT/M. Das belegt die gestern vorgelegte Sparplan-Statistik des Fondsverbandes BVI. Auf Sicht von 30 Jahren warfen beispielsweise deutsche Aktienfonds eine durchschnittliche jährliche Rendite von 7,5 % ab und schlugen damit Rentenfonds. Auch bei den sehr wertstabilen offenen Immobilienfonds fielen nur 5,5 % pro Jahr an.

In der kürzerfristigen Perspektive sind die Aktienprodukte dagegen anfällig für Börsenrückschläge. Laut Statistik erwirtschafteten beispielsweise die auf deutsche Werte ausgerichteten Fonds über zehn Jahre nur minimale 1,0 % pro Jahr – eine direkte Folge der massiven dreijährigen Baisse ab 2000. Dagegen lagen wichtige Renten-Fondsprodukte mit durchschnittlich 4,7 % weit vorne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%