Positive Wertentwicklung
Gefragte Hedge-Fonds

Allen negativen Meldungen zum Trotz vertrauen immer mehr Investoren in der Welt den Managern von Hedge-Fonds ihr Geld an. Aktuelle Zahlen aus den USA zeigen, dass im ersten Halbjahr 2007 dort 72 neue Hedge-Fonds aufgelegt wurden, die mit einem Fondsvermögen von insgesamt 14 Mrd. Dollar an den Start gingen – deutlich mehr als im Vorjahr.

FRANKFURT. Die Experten des Absolute Return Magazine in Boston haben errechnet, dass in den ersten sechs Monaten des Vorjahres 51 neue Hedge-Fonds 11,7 Mrd. Dollar eingesammelt hatten.

Weder die für Wirbel sorgenden Skandale und Pleiten von Amaranth sowie zweier Bear-Stearns-Fonds, noch das in der breiten Öffentlichkeit entstandene negative Image dieser Asset-Manager, halten Investoren davon ab, Kapital in Hedge-Fonds zu lenken. Auch die im Vergleich zu früheren Jahren mageren Wertsteigerungen populärer Hedge-Fonds-Indizes lassen die durch starke Aktienkurssteigerungen verwöhnten Anleger nicht gerade in Jubel ausbrechen. Beispiele sind etwa der Credit Suisse Tremont Investable Index oder der HFRX-Index mit einem Plus von jeweils nur 6,4 Prozent im ersten Semester 2007. Vor allem institutionelle Investoren sind jedoch von den Fähigkeiten der Hedge-Fonds-Manager überzeugt.

„Immer mehr Großanleger erkennen die Vorteile von Hedge-Fonds und anderen alternativen Investmentformen“, sagt Dirk Söhnholz von Feri in Bad Homburg in einem Handelsblatt-Gespräch. So hat die größte US-Pensionskasse Calpers vor kurzem angekündigt, künftig einen noch größeren Anteil ihres Vermögens in alternative Investments wie Hedge-Fonds zu stecken. Man dürfe nicht verkennen, dass sich auch private Investoren zunehmend mit den Pluspunkten gerade von Hedge-Fonds-Dachfonds beschäftigen. Solche Dachfonds weisen wegen der breit gestreuten Investments niedrige Schwankungen und damit ein geringes Risiko auf und eignen sich dank der geringen Korrelation mit traditionellen Anlageklassen (Aktien und Anleihen) als Depot-Beimischung.

Von Bedeutung ist in diesem Kontext, dass fast die Hälfte der in den ersten Monaten 2007 neu emittierten großen Hedge-Fonds als Multistrategie-Fonds lanciert wurden. Auffallend war auch, dass Anleger bereit waren, nicht nur bekannten Namen der Branche für deren neuen Produkte, sondern auch einigen „unbeschriebenen Blättern“ frisches Kapital zur Verwaltung anzuvertrauen. Unter den populären Alternativ-Investment-Gesellschaften ist die fast 60 Mrd. Dollar verwaltende Carlyle Group zu nennen, die für den Carlyle Bluewave Hedge-Fonds 2 Mrd. Dollar einsammelte.

CarVal Investors – ein zum Agrarriesen Cargill Group gehörender Hedge-Fonds – nahm mehr als 1,4 Mrd. Dollar für den CVI Global Value Fund auf. Und die Finanzgruppe Paulson & Co., die mehr als elf Mrd. Dollar verwaltet, hat den Paulson Credit Opportunities II Fund über 0,73 Mrd. Dollar lanciert. Die Paulson-Hedge-Fonds hatten wegen geschickter Anlagestrategien zuletzt zu den Gewinnern des Subprime-Hypotheken-Debakels in den USA gezählt.

Seite 1:

Gefragte Hedge-Fonds

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%