Puffer mit Netz
Gute Chancen mit Japan-Zertifikaten

Während Dax und Dow weit über den Kursspitzen vom Februar notieren, kämpft der Nikkei-Index um ein neues Jahreshoch. Dabei ist das Umfeld für japanische Aktien gut.

Die Wirtschaft ist auf moderatem Wachstumskurs und dürfte nach den Prognosen der japanischen Notenbank in diesem und im nächsten Jahr ein Plus von zwei Prozent schaffen. Unternehmen wie Toyota oder Canon verdienen glänzend, der günstig bewertete Yen kurbelt die Geschäfte der Exporteure an. Die Zinspolitik der Notenbank ist maßvoll, eine Anhebung der Leitzinsen um 0,25 Prozentpunkte auf 0,75 Prozent im Herbst ist möglich, dürfte aber den Nikkei nicht besonders belasten.

Eine direkte Möglichkeit, auf japanische Aktien zu setzen, bieten Indexzertifikate auf den Nikkei. Wer dem Yen die Wende zutraut, kann auf eine Währungssicherung verzichten (etwa mit DE0005868434); wer im Japan-Geld jedoch Risiken sieht, für den kommen Quanto-Zertifikate (DE0002521408) infrage. Vorteil: Weil das Zinsniveau in Japan niedriger ist als im Euro-Raum, ist die Währungsabsicherung günstig zu haben. Daher gibt es auch Discountpapiere mit Währungsabsicherung. Diese Zertifikate bieten zudem einen Puffer gegen Kursrückschläge im Index.

Die begrenzte Laufzeit - etwa bis Juni 2009 - ist kein Nachteil. Schließlich lassen sich bis dahin bei mindestens zwölfmonatiger Haltefrist Kursgewinne steuerfrei kassieren. Discounts auf den Nikkei mit einer Gewinngrenze von 18 000 Punkten bieten ein maximales Potenzial von 19 Prozent. Diesen Gewinn gibt es auch, wenn der Nikkei bis Ende der Laufzeit auf der Stelle tritt. Im Gegenzug besteht bei Einstiegskursen um 15 Euro ein Puffer von gut16 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%