Selfmade Capital und NCI New Capital Invest
Anlegern von Malte Hartwieg droht Totalverlust

Schlechte Nachricht für Kunden des Finanzmaklers Malte Hartwieg: Mehrere Gesellschaften sind insolvent. Es droht der Totalverlust. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.
  • 0

DüsseldorfTausenden Anlegern, die auf Fonds des Münchener Finanzmaklers Malte Hartwieg vertraut haben, droht der Totalverlust. Beim Emissionshaus Selfmade Capital haben neben Holding und Verwaltungstöchtern zwei Treuhandgesellschaften Insolvenz angemeldet. „Damit stehen bis zu 70 Millionen Euro Anlegergeld im Feuer“, sagte der vorläufige Insolvenzverwalter Rolf Pohlmann dem Handelsblatt.

Bei Hartwiegs Emissionshaus NCI New Capital Invest haben bereits mehrere Fonds Insolvenz angemeldet. Wie aus einem Brief von Pohlmann an Anlegeranwälte hervorgeht, handelt es sich um die Fonds NCI New Capital Invest USA 11, 16 und 19. Nach Handelsblatt-Informationen gelten bei NCI mindestens 50 Millionen Euro als gefährdet.

Gegen Malte Hartwieg, der auch den Fondsvertrieb Dima24 gegründet hat, ermittelt seit Sommer die Staatsanwaltschaft München wegen Verdachts auf Kapitalanlagebetrug. Hartwieg hatte über seinen damaligen Anwalt Aufklärung versprochen – und die Anleger um Geduld gebeten. Er war am Sonntag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Laut Insolvenzverwalter Pohlmann arbeitet Hartwieg konstruktiv mit und erteilt alle Auskünfte. Wie viel Geld zu retten ist, ließe sich noch nicht sagen, sagte der Insolvenzverwalter. Bei Selfmade Capital habe er bislang eine Million Euro gefunden. Das aber sei „ein Tropfen auf den heißen Stein“.

Kommentare zu " Selfmade Capital und NCI New Capital Invest: Anlegern von Malte Hartwieg droht Totalverlust"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%