Société Générale
Sinkende Gold- und Ölpreise in Gewinne umwandeln

Die Société Générale hat ihre Produktpalette um vier Reverse Bonus-Zertifikate auf Rohstoffe erweitert. Jeweils zwei der neuen Zertifikate beziehen sich auf die Preisentwicklung bei Gold und Rohöl der Sorte Brent. Investoren können damit bei stagnierenden oder leicht steigenden Kursen positive Renditen erzielen, gleichzeitig jedoch Kursverluste in Gewinne umwandeln.

Im Vergleich zu herkömmlichen Bonus-Zertifikaten ist das Auszahlungsprofil umgedreht: Die Barrieren der Papiere befinden sich oberhalb des Ausgangsniveaus. Beim Reverse Bonus-Zertifikat auf Gold (WKN SG0GHC) liegt die Barriere beispielsweise bei 1031,25 Dollar und damit bei 150 Prozent des Spotpreises in Höhe von 687,50 Dollar.

Steigt der Preis für eine Unze Gold bis zum Ende der Laufzeit am 25. Mai 2009 kein einziges Mal auf oder über diese Schwelle, dann erhält der Anleger bei Fälligkeit mindestens eine Rückzahlung in Höhe des Bonus-Levels von 120 Prozent. Wird die Barriere bei 1031,25 Dollar hingegen berührt oder überschritten, erlischt das Recht auf die Bonus-Zahlung.

Das Reverse Bonus-Zertifikat zeichnet die Entwicklung des Goldpreises dann eins zu eins nach - jedoch mit umgedrehtem Vorzeichen. Steigt der Goldpreis bis Laufzeitende beispielsweise um 55 Prozent, sinkt der Wert des Reverse Bonus-Zertifikates um 55 Prozent. Fällt der Goldpreis um 55 Prozent, legt das Zertifikat um 55 Prozent zu. Im Gegensatz zu herkömmlichen Bonus-Zertifikaten reagieren die Papiere somit insbesondere auf fallende Kurse.

Weil die Reverse Bonus-Zertifikate über einen Quanto-Mechanismus verfügen, sind Währungseinflüsse ausgeschaltet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%