Société Générale
Twin-Win-Zertifikat auf Brent

Bis zum 18. April läuft die Zeichnungsfrist für Société Générales erstes Twin-Win-Zertifikat auf Brent (WKN SG0FFH).

Mit dem Zertifikat partizipieren Investoren 1,5-fach an Preissteigerungen des zugrunde liegenden Brent-Crude-Oil-Future-Kontraktes. Geben die Preise hingegen nach, werden Verluste bis zur Höhe von 50 Prozent in Gewinne umgewandelt.

Ein Beispiel verdeutlicht die Konstruktion: Steigt der Ölpreis bis Ende der Laufzeit im Dezember 2011 um 30 Prozent, dann erzielt der Anleger bei Fälligkeit einen Kursgewinn von 45 Prozent. Dies gilt unter Annahme, dass der Wechselkurs zwischen Euro und Dollar gleich bleibt. Weil Öl in Dollar gehandelt wird, beeinflusst die Wechselkursentwicklung den Wert des Zertifikats. Für den Anleger ergeben sich daraus sowohl Chancen als auch Risiken.

Gibt der Ölpreis bis zum Ende der Laufzeit hingegen beispielsweise um 30 Prozent nach, dann ermöglicht das Zertifikat eine Rendite von 30 Prozent. Denn bis zu einer Grenze von 50 Prozent des Ausgangsniveaus, das am anfänglichen Bewertungstag am 18. April festgelegt wird, wandelt das Twin-Win-Zertifikat Verluste in Gewinne um. Erst wenn der Grenzwert von 50 Prozent berührt oder unterschritten wird, verfällt diese zusätzliche Gewinnoption.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%