Steigende Renditen locken Kapital an: Anleger wenden sich wieder offenen Immobilienfonds zu

Steigende Renditen locken Kapital an
Anleger wenden sich wieder offenen Immobilienfonds zu

Es dauerte lange, bis Deutschlands Anleger nach der vorübergehenden Schließung mehrerer offener Immobilienfonds um die Jahreswende 2005/2006 wieder Vertrauen in diese Anlagekategorie fassten: Erst im vierten Quartal 2006 waren die Mittelzuflüsse mit netto 1,2 Mrd. Euro wieder größer als die Abflüsse, wie die Statistik des Branchenverbands BVI belegt.

HAMBURG. Die Rückkehr der Anleger kommt nicht von ungefähr; viele dieser Fonds erzielten in den vergangenen zwölf Monaten eine weitaus bessere Wertentwicklung als das Gros der Rentenfonds. So weist Feri Rating & Research für neun der 28 Fonds einen Wertzuwachs von mehr als fünf Prozent aus. Der Spitzenreiter Grundbesitz Global verbuchte sogar ein Plus von 7,74 Prozent.

Doch es gibt auch Fonds mit negativer Entwicklung. Mit 0,06 Prozent ins Minus rutschte etwa der Euro Immo Profil von III Investments, der bis Januar 2005 unter dem Namen III-Fonds Nr. 2 firmierte. Zeitgleich wurde der III-Fonds Nr. 1 aufgelöst und das Portfolio auf den umbenannten Schwesterfonds übertragen. Dieser wies zunächst ein rein deutsches Portfolio auf - was dem Euro Immo Profil zuletzt nicht gut bekam. "Nach einer langen Krise am deutschen Immobilienmarkt haben sich erst 2006 erste Erholungstendenzen bei Vermietungsstand und Mietpreisen gezeigt", teilte dieMünchner III-Zentrale mit. Angesichts bereits laufender Mietverträge könne sich diese positive Entwicklung jedoch nicht sofort positiv auf sämtliche Fondsobjekte niederschlagen. Konkreter wollte trotz mehrerer Nachfragen niemand aus dem Unternehmen zu dem schlechten Ergebnis Stellung nehmen.

Nach Einschätzung von Feri-Analyst Wolfgang Kubatzki ist der Euro Immo Profil noch lange nicht am Ende der Durststrecke angekommen. "Das Durchschnittsalter der Immobilien im Portfolio ist recht hoch; viele Standorte sind zudem nicht unbedingt erste Wahl", gibt er zu bedenken. Für weitaus empfehlenswerter hält Kubatzki jüngere und international anlegende Fonds wie den Axa Immoselect, den Hausinvest Global oder den mit einem Plus von 6,26 Prozent auf Platz vier liegende Kanam Grundinvest, der bislang durch eine erfolgreiche Standort- und Objektauswahl überzeuge.

Trotz der guten Einschätzung des Feri-Experten für die erstgenannten Fonds weisen sie im Gegensatz zum Kanam Grundinvest bislang kein Rating auf. "Das Analyseverfahren ist sehr aufwendig und somit kostenpflichtig, daher wird es ausschließlich im Auftrag der Gesellschaften durchgeführt", sagt Kubatzki. Gegenüber den erst 2005 aufgelegten Fonds von Morgan Stanley und TMW Pramerica gibt er sich abwartend: "Die Fondsgesellschaften verfügen zwar über eine große Expertise im Immobiliensektor, doch die Historie ist noch zu kurz, um bereits ein Urteil zu fällen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%