Strukturierte Finanzprodukte erweitern den Handlungsspielraum der Hedge-Fonds
Manager ersetzen Leerverkäufe durch Derivate

Derivate sind mittlerweile weit verbreitet in Bereichen, in denen traditionelle Investment-Instrumente die Marktnachfrage nicht erfüllen können.

HB NEW YORK. Insbesondere der Leerverkauf, das so genannte Short Selling, ist ein solcher Bereich. Dabei leiht sich ein Investor Aktien, die er für überbewertet hält, und verkauft sie an der Börse zum aktuellen Marktpreis. Fällt der Kurs der Aktie, kauft der Investor das Papier zum niedrigeren Preis am Markt und gibt es dem Verleiher zurück. Dem Short Selling sind klare Grenzen gesetzt. Über Derivate lassen sich diese Grenzen aber überwinden.

So kann die Nachfrage nach zum Leerverkauf angebotenen Papieren das Angebot übersteigen, insbesondere wenn Kapitalisierung, Liquidität und Float niedrig sind. Und gerade in Schwellenländern gestaltet sich das Short Selling aus regulatorischen Gründen bisweilen schwierig. Andererseits gibt es eine Reihe von Wegen, um Short-Positionen über Derivate zu replizieren. Beispielsweise können über viele Anlagenklassen hinweg Derivate wie Optionen und Futures genutzt werden, um ähnliche Auszahlungsprofile zu schaffen wie beim Leerverkauf. 
Die Nutzung von Derivaten in der Long/Short-Anlagestrategie ist meistens verbunden mit dem Bestreben, das allgemeine Markt- oder Sektorrisiko zu verringern. Beispielsweise kann ein Hedge-Fonds eine Short-Position in Marktindex-Futures eingehen, um sein Marktrisiko (long exposure) zu verringern. Auch kann ein Hedge-Fonds-Manager eine Put-Option (Option mit dem Recht, eine Aktie in der Zukunft zu einem bestimmten Preis verkaufen zu können) erwerben, anstatt die betreffende Aktie leer verkaufen zu müssen. In diesem Fall würde der Hedge-Fonds seinen möglichen Verlust auf die Prämie begrenzen, die er für die Verkaufsoption bezahlt hat. Die Gefahr eines viel größeren Verlustes für den Fall, dass die leer verkaufte Aktie unerwartet im Preis steigt, wird dadurch vermieden.

Seite 1:

Manager ersetzen Leerverkäufe durch Derivate

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%