Teldafax-Nachwehen: Sieg für Anleger von Debi-Select

Teldafax-NachwehenSieg für Anleger von Debi-Select

Die Kunden dachten, sie würden in hochsichere Papiere investieren. Stattdessen landeten ihre Ersparnisse in einem Schneeballsystem.
  • 1

Während die Gläubiger von Teldafax noch Jahre auf Zahlungen aus der Insolvenzmasse warten müssen, gibt es einen Lichtblick für Anleger, die über Umwege in den Strudel des gescheiterten Stromanbieters geraten sind. Das Landgericht Landshut hat entschieden, dass ein Anleger, der 12.000 Euro in den Debi Select Flex Fonds investierte, sein Geld komplett von der Debi Select Verwaltungs GmbH zurückerstattet bekommt.

Das Gericht begründet seine Entscheidung damit, dass der verwendete Prospekt fehlerhaft war. Die siegreiche Kanzlei CLLB Rechtsanwälte bereitet nun weitere Klagen gegen Debi Select sowie deren Geschäftsführer Josef Geltinger vor.

Gelder von Debi Select waren zur Überraschung und zum Entsetzen der Anleger über Umwege an Teldafax geflossen. 9200 Anleger, die 115 Millionen Euro investiert hatten, warten seit August 2011 auf ihre monatlichen Auszahlungen. Nach Angaben der Gesellschaft ist der Wert der Einlagen um 90 Prozent gefallen. Debi Select bittet die Anleger aber weiterhin um Geduld. Der jetzt klagende Anleger wollte aber nicht warten — und hat sein Geld zurück erstritten.

Kommentare zu " Teldafax-Nachwehen: Sieg für Anleger von Debi-Select"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 7:30 bis 21 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Nun ja, der RA hat einen Auszahlungsanspruch erstritten - ob er durchgesetzt werden kann oder mangels Masse ein reiner Papyrrussieg bleibt, bleibt abzuwarten. Hinzu kommt: Debi wird dadurch das wenige Kapital, dass überhaupt noch "da" oder verfügbar ist, entzogen. D.h. a) wird dem Fonds das Geld für eine mögliche Restrukturierung und Rettung entzogen und b) gehen 90 % der Anleger, nämlich die, die ihren Auszahlungsanspruch später durchsetzen, leer aus, weil ja nur noch 10 % des Geldes da ist und die ersten 10 % der Anleger bereits alles bekommen haben. Diese Rae geben also Debi den Todesstoß und bringen 90 % der Anleger um die Chance, ihr Geld (zumindest teilweise) zurückzubekommen. Tolle Leistung!

Serviceangebote