Templeton Global Bond Fund
Globale Rentenfonds meiden Euro-Anleihen

Der Templeton Global ist aus der Liga der größten global anlegenden Rentenfonds mit deutscher Vertriebszulassung nicht mehr wegzudenken. Derzeit hat er mit hoher Gewichtung indonesischer Papiere Erfolg.

HAMBURG. Mit einem Volumen von umgerechnet knapp vier Mrd. Euro ist der Templeton Global mittlerweile der mit Abstand größte Fonds unter den 177 bei Feri Rating & Research gelisteten Produkten dieser Kategorie.

Bis dahin war es jedoch ein weiter Weg. Jahrelang stagnierte das verwaltete Vermögen des bereits 1991 aufgelegten Fonds zunächst im zweistelligen Millionenbereich, erst 2002 durchbrach der Fonds die Grenze von 100 Mill. Euro. Seitdem geht es kontinuierlich aufwärts: So wuchs das Volumen allein seit Ende vergangenen Jahres um 800 Mill. Euro.

Das rasante Wachstum erstaunt angesichts der seit Jahren guten Wertentwicklung nicht: Ein Plus von 6,89 Prozent etwa für die vergangenen zwölf Monate bedeutet Rang zwei unter den Volumenschwergewichten dieser Kategorie; im gesamten Sektorvergleich liegt er mit Rang fünf ebenfalls weit vorn.

"Wir waren unter anderem mit unserem Engagement in Indonesien erfolgreich, wo in den vergangenen zwölf Monaten deutlich zweistellige Renditen möglich waren", sagt Franklin-Templeton-Manager Michael Hasenstab. Aktuell hält er rund sieben Prozent des Portfolios in auf indonesische Rupiah lautenden Papieren, zu seinen Favoriten gehören mit rund zwölf Prozent zudem Lokalwährungsanleihen aus Schweden. Euro- und Dollarpapiere sind im Portfolio des Templeton Global Bond dagegen kaum vertreten: Beide Währungen gewichtet Hasenstab derzeit mit zusammen weniger als vier Prozent. "Außerhalb der USA und der Euro-Zone bietet sich angesichts der stärkeren wirtschaftlichen Entwicklung mehr Aufwertungspotenzial für die jeweiligen Währungen", begründet Hasenstab die geringe Gewichtung der beiden Leitwährungen.

Anders ist das Portfolio des rund 940 Mill. Euro schweren CA Funds Global Bonds von Crédit Agricole aufgestellt, der mit einem Minus von 1,32 Prozent das sechstbeste Ergebnis erzielte. So hält Fondsmanager Cédric Morisseau derzeit 52 Prozent des Fondsvermögens in Dollaranleihen.

Das Urteil von Feri-Analyst Christian Michel fällt für beide Angebote positiv aus: "Der CA Funds Global Bonds schlägt sich im Sektorvergleich im Schnitt gut, wenn auch schwächer als der Templeton Global Bond", sagt Michel und verweist auf die fehlenden Schwellenländerengagements des Crédit-Agricole-Fonds. Deshalb sei er eher konservativen Anlegern zu empfehlen. Risikofreudigere Anleger seien dagegen mit dem Templeton Global Bond bestens bedient.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%