Tool der Woche – Fondsbilanz
Die Roboter kommen

Technologieaktien haben in den ersten drei Quartalen des Jahres gute Erträge gebracht. Die „Industrie 4.0“ wird die Erfolgsgeschichte fortschreiben. Fondsmanager sagen, wo Anleger zuschlagen können.

Frankfurt„What do you mean?“ Diese Frage hören Deutsche inzwischen seltener von ihren angelsächsischen Gesprächspartnern, wenn sie in Diskussionen die deutsche Wortschöpfung „Industrie 4.0“ im Original verwenden. „Die Amerikaner übernehmen das Schlagwort langsam“, erklärt Angus Muirhead, Aktienspezialist bei der Credit Suisse in Zürich. Die Idee von der intelligenten Fabrik fasziniert nicht nur die Industrie. Sie lockt auch Anleger.

Das Thema strahlt auf die aktuelle Fondsbilanz für die ersten drei Quartale des Jahres aus. Die Analysefirma Feri Eurorating stellte für das Handelsblatt die Leistungsbilanzen der Produkte in 36 wichtigen Anlageschwerpunkten zusammen. Mit durchschnittlich 6,6 Prozent Ertrag liegen Depots für Technologieaktien relativ weit vorne. Über fünf Jahre haben sie sogar 16,8 Prozent jährlich eingespielt.

„Da spiegelt sich das Thema Industrie 4.0 erst ansatzweise wider, weil die Ideen recht jung sind“, sagt Christian Michel, Leiter Fonds bei bei Feri Eurorating. Sein Ausblick: „Der Wachstumstrend könnte noch lange anhalten.“ Muirhead schätzt es ganz ähnlich ein: „Tech-Aktien haben in den vergangenen Jahren mehr Ertrag gebracht als die Märkte allgemein. Das wird so bleiben.“

Das Schlagwort deutscher Herkunft soll eine kommende industrielle Revolution ankündigen, ermöglichst durch immer leistungsfähigere Computer. Die erste war die Herstellung in Fabriken. Bei der zweiten wurde elektrische Energie zur Fließbandproduktion genutzt. Die dritte integrierte Informationstechnologie in der Fertigung.

Jetzt soll „4.0“ ein Update geben. Die Idee: Fabriken werden sich künftig selbst organisieren, Maschinen, Stoffe und Produkte intelligent vernetzt sein, individuelle Kundenwünsche sofort umgesetzt werden können. Durch die Vernetzung von Produkten und Maschinen über das Internet können Objekte selbständig Informationen austauschen, Aktionen auslösen und sich wechselseitig steuern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%