Trends am Mittag
Euwax: Anleger setzen auf Dax

Der deutsche Aktienmarkt ging mit uneinheitlichen Vorgaben aus Amerika und Japan in die neue Woche. Der wieder gestiegene Ölpreise dämpfte dabei am Morgen die Kauflaune am Aktienmarkt.

Der Dax verlor kurz nach Eröffnung rund 0,3 Prozent auf weniger als 5 300 Punkte, erholte sich anschießend jedoch wieder und eroberte zeitweise die Marke von 5 300 Punkten zurück. Bis zum Mittag gab der Dax jedoch seine Zugewinne wieder ab und fiel zurück auf rund 5 290 Punkte.

Im Handelssegment Euwax blieben die Anleger zu Wochenbeginn weiterhin zuversichtlich für eine fortgesetzte Aufwärtsbewegung im Dax. Entsprechend kam es am Morgen zu erheblichen Eindeckungen mit Knock-out.-Calls und klassischen Kaufoptionsscheinen. Gleichzeitig wurden entgegen gerichtete Positionen geschlossen. Nach eine langen Phase der Abwärtsbewegung beim Ölpreis zog am Morgen der Peis für das Barrel der Nordseesorte Brent bereits den vierten Tag in Folge wieder an. Inzwischen steigt nun auch wieder das Kaufinteresse an Calls auf Rohöl.

Bei den Einzelaktien kam es am Morgen zu erheblichen Käufen von Calls auf die Münchener Rück. Mit einem Kursanstieg von rund 1,5 Prozent auf mehr als 120 Euro erreichte die Aktie am Morgen den höchsten Kurs seit Ende 2002.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call5 300-18. Jan 06CZ1531

mehr Käufer

Dax / Put5 100-18. Jan 06CZ1540mehr Verkäufer
Allianz / Call130-13. Jun 06DB5FVMmehr Verkäufer
Mizuho Financial / Call850 000-Y13. Jun 07DB1CA8mehr Käufer
Eurostoxx 50 / Call3 700-15. Jun 06CG1C03mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%