Trends am Mittag
Euwax: Anleger setzen auf Schwarz Pharma und BP

In der Gunst der Anleger steht derzeit Schwarz Pharma. Positive Unternehmensnachrichten führten auch bei den Calls zu Wertzuwächsen, die nun nach und nach durch Verkäufe gesichert werden. Eine leicht abschwächende Tendenz der Rohölpreise spiegelt sich neben der allgemeinen Marktverfassung zur Zeit auch in den Kursen der Ölwerte wieder. Bei BP scheint mancher Anleger nun auf eine gewisse Bodenbildung zu hoffen und steigt in Calls auf den Konzern ein.

Stetig erobert sich der Dax zur Mittagszeit seine Verluste Stück für Stück zurück und tendiert nur noch knapp 0,3% im Minus. Dennoch lassen die Anleger an der Euwax Vorsicht walten und springen nicht auf den Zug auf. Sie interessieren sich weiterhin mehr für Put-Investments, die mögliche Kursrückgänge absichern sollen. Entscheidende Impulse für die weitere Entwicklung werden hier vor allem zur US-Handelseröffnung erwartet.

Ruhiger geht es derzeit in Optionsscheinen auf Siemens zu. Vereinzelte Gewinnmitnahmen in Call-Positionen oder sogar gegenläufige Engagements in Puts stellen heute eher eine Ausnahme als eine eindeutige Trendweisung dar. Bei den Versicherungswerten liegt das Interesse vorwiegend beim Allianz-Konzern. Auch Gerüchte, dass Analysten der Citigroup die Kursziele diverser Versicherungswerte angepasst haben führte zu keinem Anstieg der Umsätze in Produkten auf die Assekuranz-Branche.

Euwax Trends - Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Put5 000-18. Jul 06CG14XW

mehr Käufer

Dax / Call5 700-18. Jul 06CG14XKausgeglichen

Schwarz Pharma

/ Call
70-08. Sep 06TB0D98mehr Verkäufer

BP

/ Call
700-GBP18. Jun 07DB9478mehr Käufer
MDax / Put7 600-13. Jun 07TB8WV9ausgeglichen

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%