Trends am Mittag: Euwax: Bayer verzeichnet Verluste

Trends am Mittag
Euwax: Bayer verzeichnet Verluste

Trotz der mäßigen Quartalszahlen schaut der Münchner Technologiekonzern Siemens optimistisch in die Zukunft. Überraschend volle Auftragsbücher und die laufende Sanierung sorgen hierbei vor allem für Zuversicht. Die Börsianer teilen augenscheinlich diese Ansicht. Die Aktie lag am Mittag bei 75,94 Euro mit 6,5 Prozent im Plus. Mit Derivaten wurde zunächst ebenfalls auf steigende Kurse gesetzt. In den Mittagsstunden setzten jedoch auch verstärkt Gewinnmitnahmen bei K.O.- und Plain-Vanilla-Calls ein.

Der Dax konnte seine Dynamik vom Vortag fortsetzen und zog zwischenzeitlich bis auf 5 528,13 Punkte nach oben. Das war ein deutlicher Zugewinn von fast zwei Prozent. Unterstützt wurde diese Bewegung vor allem durch die Zugewinne des Index-Schwergewichts Siemens. Entsprechend rege war das Handelsgeschehen am Segment Euwax.

Es kam zunächst zu Gewinnmitnahmen bei Knock-out- und Plain-Vanilla-Calls. Gleichzeitig kamen einige Stop-loss-Orders bei Short-Positionen zur Ausführung. Nur sporadisch und sehr vorsichtig wurde auch auf eine kurzfristige Korrektur spekuliert. Bereits gestern hatten einige Investoren antizyklisch auf einen Rückgang des Dax gesetzt und wurden dabei auf dem falschen Fuß erwisch. Durch eng gesetzte Stopp-Kurse konnte eine Reihe von Anlegern die Verluste jedoch begrenzen.

Ein bestimmter Plain-Vanilla-Put auf den Dax - mit einer Basis von 5 400 Punkten und der Laufzeit bis zum 15. März - war dagegen sehr gefragt. Dieser Schein wurde Händlern zufolge bereits gestern von einem Börsenbrief empfohlen. Bis zum heutigen Mittag hat er den Anlegern jedoch keine Freude bereiten.

Die Deutsche Telekom überraschte die Börsianer heute mit guten Nachrichten. Im vierten Quartal 2005 konnten im Mobilfunkmarkt 810 000 neue Kunden hinzugewonnen werden. Außerdem konnte die Festnetzsparte T-Com im gleichen Zeitraum 762 000 neue Kunden für DSL-Anschlüsse gewinnen.

Allerdings sank aufgrund der starken Konkurrenz im gesamten Jahr die Zahl der Telefonanschlüsse einschließlich ISDN um 3,7 Prozent auf nun 41,2 Millionen. Die Aktie notierte am Mittag im allgemeinen Markttrend bei 13,11 Euro mit 1,55 Prozent im Plus. Am Handelssegment Euwax waren weiterhin überwiegend Calls gesucht.

Die Bayer-Aktie gab jedoch deutlich nach. Das Papier notierte am Mittag bei 33,45 Euro mit fast zwei Prozent im Minus. Eine negative Studie über das bei Herzoperationen eingesetzte Bayer-Medikament Trasylol sorgte für schlechte Stimmung unter den Börsianern. Laut der Beobachtungsstudie soll das Mittel das Risiko für Nierenversagen, Schlaganfälle, Herzversagen und Herzattacken deutlich erhöhen.

In der im "New England Journal of Medicine" veröffentlichten Studie hieß es, dass der Einsatz von Trasylol unklug wäre, da es andere Medikamente am Markt gebe, die ohne die genannten Risiken die gleiche Wirkung erzielten und zwei verfügbare Alternativpräparate überdies billiger wären. Bayer will die Ergebnisse dieser Studie nun prüfen und verwies dabei auf andere bereits vorliegende Ergebnisse, die den oben beschriebenen widersprechen. Am Segment Euwax wurde mit verschiedenen Call-Optionsscheinen auf steigende Kurse der Bayer-Aktie gesetzt.

Bei Nokia erhofften sich viele Marktteilnehmer am Morgen eine positive Überraschung in Bezug auf die später bekannt gegebenen Geschäftszahlen. Diese enttäuschten dann jedoch. Somit wurden die zuvor aufgebauten Long-Positionen größtenteils wieder glatt gestellt. Nokia konnte seinen Umsatz und Gewinn im vierten Quartal steigern. Diese Steigerungen lagen jedoch im Rahmen der Erwartungen.

Die erhoffte Überraschung blieb aus. Kurz vor Bekanntgabe der Zahlen hatte die Nokia-Aktie bei 15,43 Euro noch mit gut zwei Prozent im Plus gelegen. Kurze Zeit später fiel das Papier aber um rund drei Prozent auf 14,69 Euro ins Minus. Am Mittag notierte die Aktie dann bei 14,86 Euro mit 1,72 Prozent leichter.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Put5 400-15. Mrz 06


CZ5694

mehr Käufer

Dax / Call5 600-14. Feb 06CG09CHmehr Verkäufer
Dt.

Telekom

/ Call
15-19. Dez 07CB8207mehr Käufer

Bayer

/ Call
38-14. Dez 06DR87MBmehr Käufer

Siemens

/ Call
70-15. Mrz 06CZ0616ausgeglichen

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%