Trends am Mittag
Euwax: Begehrte Calls auf SAP

Nachdem der Dax am vergangenen Freitag knapp unter Fünf-Jahres-Hoch geschlossen hatte, gab er zu Beginn der neuen Woche wieder leicht nach. Er sank zunächst um rund 0,2 Prozent auf rund 5 635 Punkte. Im weiteren Verlauf reduzierte sich das Minus sodann und dem Dax gelang der Sprung über seinen Vortagesschluss. Dabei erreichte der Dax ein neues Hoch bei 5 659 Punkten, fiel bis zum Mittag jedoch wieder auf sein Vortagesschlusskursniveau zurück.

Im Handelssegment Euwax erwarteten die Anleger im Vormittagshandel weiter steigende Kurse für den Dax. So kam es zu erheblichen Käufen von Calls auf den Index, während Puts auf den Index gegeben wurden.

Zu Verkäufen kam es im Vormittagshandel bei Calls auf die deutschen Stahlproduzenten Salzgitter und Thyssen-Krupp. Letztere wird heute Ex-Dividende gehandelt und notiert deshalb im Minus.

Salzgitter dagegen legte am Morgen um mehr als vier Prozent zu und profitiert somit, ebenso wie Thyssen-Krupp, vom Konzentrationsprozess in der Stahlindustrie.

Am vergangenen Freitag wurden die Übernahmepläne des weltgrößten Stahlproduzent Mittal für die Nummer Zwei im Markt, Arcelor, bekannt. Arcelor wies das Übernahmeangebot am Morgen zwar zurück. Sollte die Übernahme jedoch dennoch gelingen, wäre für Thyssen Krupp der Weg für die Übernahme des kanadischen Stahlkochers Dofasco frei, um den sich Thyssen jüngst eine Übernahmeschlacht mit Arcelor lieferte.

Am Tag vor der nächsten Zinsentscheidung der US-Notebank tendierte der Dollar leicht fester tendieren. Der Euro sank dabei wieder unter die Marke von 1,21 Dollar. Eine weitere Erhöhung der Leitzinsen um 25 Basispunkte auf dann 4,5 Prozent gilt als ausgemacht und sei, laut Händlerangaben, bereits eingepreist.

Die in der vergangenen Woche deutlich schwächer ausgefallenen Daten zum US-Wirtschaftswachstum im vierten Quartal heizen zudem die Spekulation auf ein Ende der Zinsanhebungsphase in den USA an. Die morgige Notenbanksitzung wird also einmal mehr mit Spannung erwartet. Aufgrund des Rückgang des Euro unter 1,21 Dollar, kam es im frühen Handel an der Euwax zu Verkäufen von Calls auf den Euro.

Gesucht waren indes Calls auf den Walldorfer Softwarekonzerne SAP. Nachdem bereits am Freitag die Analysten der Schweizer Großbank UBS das Kursziel für die Aktie von 160 auf 185 Euro anhoben, ihre Einstufung jedoch bei neutral belassen hatten, hoben am Montag die Analysten von Merrill Lynch das Kursziel für die Aktie auf 200 von 165 Euro an.

Aufgrund einer Empfehlung eines Derivate-Newsletters waren am Morgen Calls auf mageres Schwein gesucht. Die Redakteure erwarten nach der starken Korrektur der vergangenen Wochen eine Erholung des Preises für Magerschwein auf bis zu 0,62 Dollar.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Put5 600-14. Jun 06


CZ1580

mehr Verkäufer

Dax / Call5 600-14. Jun 06CG00DYmehr Käufer

Salzgitter

/ Call
50-12. Jun 06DB3350mehr Verkäufer
Thyssen Krupp / Call19,91-13. Jun 06DB0FQQmehr Verkäufer
Dow Jones / Call10 800-$15. Jun 06CG10CKmehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%