Trends am Mittag
Euwax: Calls auf Softbank

Die Sorge vor weiter steigenden Zinsen in den USA verunsicherte die Anleger an der Wall Street am Mittwoch und ließ den Dow Jones um 0,8 Prozent sinken. Unverändert konnten indes die US-Technologiewerte an der Nasdaq aus dem Handel gehen. Verantwortlich für diese Tendenz war das gestern veröffentlichte Beige Book, dem Konjunkturbericht der US-Notenbank sowie Einkaufsmanager-Index für die Region Chicago.

Außerdem wurden gestern revidierte Daten zum Bruttoinlandsprodukte in den USA gemeldet. Alle Konjunkturdaten aus den USA deuteten in die gleiche Richtung und signalisierten eine weiterhin positive Entwicklung der US-Wirtschaft, die allerdings mit einem erhöhtem Inflationsdruck einhergehe. Diesen insoweit negativen Kursvorgaben aus den USA stand dagegen am Morgen eine freundliche Tendenz aus Japan gegenüber.

Der Nikkei-Index für 225 führende Werte stieg erstmals seit Dezember 2000 über die Marke von 15 000 Punkten. Bis Handelsschluss am Morgen legte der japanische Leitindex 258 Punkte oder 1,74 Prozent auf 15 130,50 Punkte zu. Gefragt waren vor allem japanische Autowerte, nachdem ihre amerikanischen Konkurrenten in Erwartung schlechter Verkaufszahlen am Vorabend unter Druck geraten waren.

Der Handel im Dax orientierte sich am Morgen somit auch überwiegend an den Vorgaben aus Japan. So konnte der führende deutsche Aktienindex am Morgen rund ein halbes Prozent auf mehr als 5 215 Punkte zu. Im Fokus der Anleger steht am Morgen auch die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) die heute gegen 13:45 verkündet wird. Erwartet wird dabei eine Anhebung der Leitzinsen um 25 Basispunkte auf 2,25 Prozent. Entscheidend für den weiteren Handelsverlauf werden jedoch die Aussagen von Notenbankchef Jean Trichet-Claude auf der nachfolgenden Pressekonferenz um 14:30 Uhr über die künftige Geldpolitik der EZB sein.

Erneute sechs Prozent Kursgewinn und verbuchte am Morgen die Aktie des japanischen Beteiligungsunternehmens Softbank. Damit notiert die Aktie erstmals seit dem Jahr 2000 wieder über der Marke von 10 000 Yen. Damit hat Softbank an drei der vergangenen fünf Handelstage einen Kursgewinn von mehr als 5 Prozent verbucht. Wie bereits in der gesamten Woche waren auch heute Calls auf Softbank weiterhin gesucht. Ebenfalls einer starken Nachfrage erfreuten sich Calls auf die japanische Bank Mizuho Financial.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call5200-14. Mrz 06CG03SF

mehr Verkäufer

Dax / Put5100-18. Jan 05CZ1540mehr Verkäufer

Mizuho Financial

/ Call
850000-Y13. Jun 07DB1CA8mehr Verkäufer
Allianz / Call130-13. Sep 06CZ2008mehr Käufer

Softbank

/ Call
7500-Y13. Jun 06DB16G3mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%