Trends am Mittag
Euwax: Dax gibt leicht nach

Heute werden außerdem die Einzelhandelsumsätze in den USA und die US-Leistungsbilanz erwartet. Diese Daten könnten die Devisenmärkte neu beleben. Am Mittwoch wird dann die US-Notenbank Fed ihren Konjunkturbericht vorlegen.

Der Dax ging bereits mit leichten Verlusten in den Tag und pendelte später kurzzeitig im Bereich von 5 850 Punkten. Es wurden zunächst sowohl Long- als auch Short-Positionen aufgebaut, ohne dass sich dabei eine klare Anlegertendenz ablesen konnte.

Nach der Veröffentlichung des ZEW-Konjunkturindex gab das deutsche Börsenbarometer rund 20 Punkte auf 5 830 Punkte nach. Nun wurden wieder mehr Calls gekauft.

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung befragt monatlich etwa 400 Analysten und institutionelle Anleger. Deren Stimmung hat sich offenbar aufgrund der Zinserwartungen in der Eurozone etwas eingetrübt. Der ZEW-Indikator sank von 69,8 auf 63,4 Punkte.

Das Thema Nummer eins des gestrigen Tages beschäftigt die Börsianer weiter. Die im MDax gelistete Merck möchte die im Dax notierte Schering AG für 77 Euro je Aktie übernehmen. Dafür wolle man insgesamt 14,6 Milliarden Euro in die Hand nehmen.

Nun spekulieren Marktteilnehmer über einen möglichen "weißen Ritter". Viele Experten sind der Meinung, dass das letzte Wort bei der Preisdiskussion noch nicht gesprochen sei und eine mögliche Übernahme mehr Geld kosten würde. Merck gab bis zum Mittag nochmals vier Prozent ab und notierte bei 76,65 Euro. Bei der Schering-Aktie kam es vereinzelt zu Gewinnmitnahmen. Das Papier kostete am Mittag 83,03 Euro und lag mit 1,8 Prozent im Minus.

Am Handelssegment Euwax wurden Put-Optionsscheine gekauft. Dabei kam es auch zu Umschichtungen von Scheinen mit einem Basispreis von 60 Euro in Scheine mit einem Basispreis von 80 Euro. Die Puts mit der 60er Basis liegen durch den gestrigen Kursanstieg recht weit aus dem Geld. In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass die implizite Volatilität in den Optionsscheinen durch die gestrige Kursexplosion der Aktie sprunghaft angestiegen ist. Diese wirkt sich natürlich auch entsprechend auf die Prämie der Scheine aus.

Die Enttäuschung der Börsianer über den Ausblick für das laufende Geschäftsjahr hat die Aktie mit fast sechs Prozent auf 21,38 Euro ins Minus gedrückt. Am Handelssegment Euwax waren daraufhin vereinzelt Call-Optionsscheine und K.O.-Calls gesucht.

Im Vorfeld diverser Konjunkturdaten notierte der Euro am Morgen bei 1,1965 US-Dollar etwas fester. Es kam zu Gewinnmitnahmen bei Knock-out Calls. Nach Veröffentlichung des ZEW-Indikators gab des Euro etwas nach und lag am Mittag bei 1,1945 US-Dollar.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen

Schering

/ Put
80-09. Jun 06SBL43M

mehr Käufer

Schering

/ Call
60-13. Jun 06DB0FQJmehr Verkäufer
Deutsche Post / Call21-13. Sep 06CZ4088mehr Käufer
Dax / Call5 900-18. Apr 06DB6BDSmehr Verkäufer
Dax / Put5 600-13. Sep 06TB8WTUausgeglichen

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%