Trends am Mittag
Euwax: Nokia mit starken Zahlen

Nach dem jüngsten Höhenflug der Wall Street haben die Standardwerte an den US-Börsen gestern eine Verschnaufpause hingelegt. Sowohl der Dow Jones Index als auch der breiter gefasste S&P 500 verließen den Handel behauptet mit einem Plus von 0,1 Prozent. Deutlicher zogen indes die Technologiewerte zu. So verbesserte sich die Nasdaq um rund 0,6 Prozent. Dabei sorgten insbesondere gute Quartalszahlen großer US-Konzerne für eine zunächst positive Grundstimmung.

Eingetrübt wurde die Stimmung indes durch die Veröffentlichung der Verbraucherpreise die neuerliche Inflationsängste auslösten. Nachbörslich gab es erneut freundlich aufgenommene Quartalszahlen, insbesondere von Intel und Apple.

Die Vorgaben genügten somit am Morgen für einen erneut freundlichen Start im Dax. Der im ersten Anlauf gleich die Marke von 6 000 Punkten überwinden konnte und seit dem knapp darüber tendierte. Die deutschen Standardwerte lassen sich somit einmal mehr nur bedingt durch den neuerlichen Preisschub beim Rohöl beeinflussen, das gestern bereits neuerliche Rekordstände erreichte. Dennoch sind die Anleger im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart wenig euphorisch. So sind Puts auf den Dax am Morgen stark gefragt. Dabei suchen die Anleger insbesondere Scheine mit großen Hebeln, was darauf schließen lässt, dass vorerst keine stärkeren Marktschwankungen erwartet werden. Dieser Trend setzte sich auch am Mittag weiter fort, selbst nachdem der Dax durch die Vorlage starker Zahlen durch Nokia weiter auf mehr als 6 015 Zähler steigen konnte.

Unvermindert groß bleibt auch am Donnerstag das Interesse an Calls auf die Solaranlagenbauer Solarworld und Q-Cells. Während Solarworld weitgehend unverändert tendiert, gab die Aktie von Q-Cells am Morgen zeitweise mehr als neun Prozent nach. Belastet wurde die Aktie von der Meldung, die Ströher Finanzholding trenne sich von ihrem 20,5 Prozent Anteil an Q-Cells. Im Auftrag von Ströher seien durch die Credit Suisse rund fünf Millionen Q-Cells-Aktien in einer Privatplatzierung institutionellen Anlegern angeboten worden. Händlern zufolge sollen die Anteile institutionellen Investoren zu Preisen zwischen 73 und 77 Euro platziert werden. Darüber hinaus soll eine Anleihe über rund 250 Millionen Euro begeben werden, die 2009 in Q-Cells-Aktien getauscht werden kann.

Nach dem Erreichen eines neuen Hochs bei 14,68 Dollar je Feinunze gab der Silberpreis am Morgen dann doch leicht nach. Er sank zurück auf ein Niveau um 14,30 Dollar Feinunze und löste damit erneut Käufe in Calls aus. Im Bereich der klassischen Optionsscheine kam es am Morgen zu deutlichen Käufen in Calls auf SAP. Die Aktie selbst notiert mit mehr als 1,5 Prozent Minus bei knapp 180 Euro. Die Analysten der Investmentbank Dresdner haben am Morgen nach der Vorlage der SAP-Quartalsergebnisse, eine Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 210 Euro für SAP ausgegeben.

Euwax Trends - Optionsscheine (Stand 12:00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call6 000-13. Dez 06


TB8WR3

mehr Verkäufer

Dax / Put5 900-18. Jul 06CG14YDmehr Käufer

SAP

/ Call
180-13. Jun 07CZ0590mehr Käufer
United Internet / Call50-11. Dez 06DB566Bmehr Käufer
BP / Call6,5-GBP15. Dez 06SG0FV9mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%