Trends am Mittag
Euwax: Salzgitter ein Underperformer?

Auch heute werden Call-Optionsscheine auf die Salzgitter-Aktie stark gehandelt. Anleger schichten hierbei offenbar Positionen um. Die meisten Investoren konzentrieren sich jetzt auf Scheine mit einem etwas höheren Basispreis und einer längeren Laufzeit.

Der Dax zeigte sich heute sehr fest und stellte am letzten Handelstag dieser Börsenwoche ein neues Dreijahreshoch auf. Zunächst zog der Index bis auf 5 162 Punkte an. Das ist der höchste Stand seit April 2002. Dabei wurde das deutsche Börsenbarometer durch die guten Vorgaben der Börsen in New York und Tokio unterstützt. Am Handelssegment Euwax kam es bereits am Morgen zu Gewinnmitnahmen bei Call-Optionsscheinen und Knock-out-Calls. Gleichzeitig bauten viele Anleger Short-Positionen auf. Offenbar glauben sie nicht daran, dass der Dax seine Gewinne bis zum Handelsschluss halten werde.

Der Euro hatte sich im späten New Yorker Handel bis auf 1,1757 US-Dollar erholen können. Am Morgen notierte die Europäische Gemeinschaftswährung dann aber bereits wieder bei 1,1675 US-Dollar. Nun setzten die Investoren auf eine neuerliche technische Erholung. Es waren vor allem zahlreiche Knock-out-Calls auf den Euro gefragt. Dabei sind die Anleger aber nur sehr kurzfristig orientiert. An eine nachhaltige Aufwärtsbewegung des Euro glauben die meisten Experten im Moment wohl nicht. Die Stimmung für den Dollar sei im Augenblick einfach zu gut. Der Zinsvorteil der USA im Vergleich zur Euro-Zone und Japan spreche zur Zeit eher für den Dollar. Am Mittag notierte der Euro bei 1,1680 US-Dollar.

Der Höhenflug des Goldes hält unvermindert an. Zwei Tage hintereinander konnte der Preis für die Feinunze um jeweils zehn US-Dollar zulegen. Am heutigen Mittag kostete die Feinunze Gold 487,90 US-Dollar und war damit so wertvoll, wie seit 18 Jahren nicht mehr. Am Handelssegment Euwax setzten sich hingegen die Gewinnmitnahmen fort. Viele Anleger haben vor allem mit Hebelprodukten satte Gewinne zu verzeichnen.

Auch heute werden Call-Optionsscheine auf die Salzgitter-Aktie stark gehandelt. Anleger schichten hierbei offenbar Positionen um. Die meisten Investoren konzentrieren sich jetzt auf Scheine mit einem etwas höheren Basispreis und einer längeren Laufzeit.

Wolfgang Leese, Chef von Salzgitter, rechnet für das laufende Geschäftsjahr des zweitgrößten deutschen Stahlherstellers mit einem Umsatz von sieben Milliarden Euro. Dies verkündete er gestern auf einer außerordentlichen Hauptversammlung in Braunschweig. Dabei rechne er, aufgrund der starken Stahlnachfrage aus China, erst in einigen Jahren mit einer Entspannung auf den internationalen Rohstoffmärkten. Der Kurs der Salzgitter-Aktie legte daraufhin bereits gestern zeitweise um vier Prozent zu.

Am heutigen Mittag lag die Aktie bei 40,44 Euro mit 0,12 Prozent im Minus. Die Analysten von Goldman hoben den fairen Wert der Papiere von 37,80 Euro auf 40 Euro an, behielten aber ihre Bewertung als "Underperformer" bei. Die Analysten begründeten dies damit, dass sich der Kurs von Salzgitter im dritten Quartal besser als erwartet entwickelt habe.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call5 200-15. Dez 05CG00DX

mehr Verkäufer

Dax / Put4 800-15. Dez 05CG0AE1mehr Käufer
EuroStoxx 50 / Call3700-15. Jun 06CG1C03mehr Verkäufer
Deutsche Telekom / Call15-16. Dez 05148220mehr Verkäufer

Salzgitter

/ Call
40-09. Mrz 07TB9DW1mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%