Trends am Mittag
Euwax: Softbank wieder im Plus

Der deutsche Aktienmarkt ist mit einer weitgehend unveränderten von der Wall Street in die Wochenmitte gestartet. Der Dax tendierte bei stagnierenden Ölpreisen um rund ein halbes Prozent höher, wobei die positive Kursentwicklung in Tokio die Stimmung am Morgen positiv beeinflusste. Im Dax ragen die Deutsche Bank, Henkel, Infineon und TUI mit Kursgewinnen von jeweils gut einem Prozent heraus.

Dagegen stehen Metro unter Druck. Sie verlieren 2,4 Prozent. Der Konzern konnte zuletzt nur dank des Auslandsgeschäfts seinen Umsatz steigern und die Analystenprognose knapp verfehlt. Genaue Zahlen zu den Sparten nannte er anders als früher nicht. Zur Stimmungsverbesserung an der Börse tragen insbesondere auch die guten Quartalsergebnisse Apple Computer bei, die gestern in den USA gemeldet wurden. Auf einem Niveau von rund 5 530 Punkten waren im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart Calls auf den Dax weiterhin gesucht.

Bei den Einzelaktien kam es am Morgen zu verstärkten Call-Käufen auf Apple. Die Aktie verbesserte sich am Dienstag in New York um mehr als sechs Prozent auf 80,86 Dollar. Das Unternehmen hat im ersten Quartal 2005/06 einen Umsatz von 5,7 Milliarden Dollar erzielt und damit die Analystenerwartungen von 5,04 Milliarden Dollar übertroffen. CEO Steve Jobs sagte auf der MacWorld-Konferenz, der US-Computer- und Unterhaltungselektronikhersteller habe im so genannten Weihnachtsquartal 14 Millionen iPods verkauft. Im europäischen Handel am Mittwoch verbesserte sich der Kurs von Apple am Morgen weiter.

Trotz eigentlich guter Quartalszahlen verliert die Aktie des Walldorfer Softwarekonzerns SAP am morgen weiter. Händlern zufolge sein diese auf Gewinnmitnahmen in der zuletzt stark gestiegenen Aktie zurückzuführen. Mit einem Kursabschlag von rund 1,8 Prozent führte SAP am Morgen die Verliererliste im Dax an. Seit dem Tageshoch von gestern hat SAP somit rund fünf Prozent abgegeben. Zudem haben mehrere Analysten die Aktie am Morgen herabgestuft. An der Euwax waren Calls auf SAP heute dennoch gefragt.

Uneinheitlich war am Morgen indes der Handel mit Calls auf den Touristikkonzern TUI. Nachdem die Aktie in den vergangenen Tagen wegen der sich nach Westen ausbreitenden Vogelgrippe deutlich unter Druck stand, konnte sie am Mittwoch rund zwei Prozent wieder zulegen. TUI hatte gestern mit 3,41 Prozent den höchsten Kursabschlag seit August vergangenen Jahres zu verbuchen.

Die Aktie des japanischen Beteiligungsunternehmens Softbank hat am Morgen erstmals seit vier Tagen wieder im Plus schließen können. In Tokio verbesserte sich die Aktie am Morgen um mehr als fünf Prozent auf 4 420 Yen. An der Euwax setzten daraufhin Gewinnmitnahmen in Calls auf Softbank.

Euwax Trends - Plain-Vanilla-Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call5 600-14. Feb 06


CG09CH

mehr Käufer

Dax / Put5 000-14. Mrz 06CG03SKausgeglichen

SAP

/ Call
155-09. Mrz 07TB89G9mehr Käufer

Softbank

/ Call
5 500-Y13. Jun 06DB1C9Mmehr Verkäufer

TUI

/ Call
16-13. Jun 06DB5579ausgeglichen

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%