Trends am MIttag
Euwax: Stada ist Verlierer des Tages

Die Vorgaben für den Mittwoch an den europäischen Börsen waren gemischt. Während die US-Börsen am Dienstag ihre gesamten Gewinne kurz vor Handelsschluss abgegeben hatten, zog der japanische Leitindex Nikkei am Mittwoch in seiner letzten Handelsstunde deutlich an und baute seine Gewinne auf rund zwei Prozent aus.

Tatsächlich eröffnete der Dax nach seinen deutlichen Kursgewinnen von gestern am Morgen mit Verlusten. Er gab um rund ein Prozent auf rund 5 620 Punkte ab. Innerhalb der ersten Stunde verlief der Handel im Segment Euwax der Börse Stuttgart weitgehend ruhig. Offensichtlich wollten nicht wenige Anleger vorerst den Ifo-Geschäftsklimaindex abwarten, der gegen zehn Uhr gemeldet wurde.

Der Ifo lag mit 105,6 etwas unter seinem Vormonatswert, übertraf aber dennoch seine Prognose leicht. Nach Veröffentlichung des Ifo erholte sich der Dax zunächst, gab aber gegen 11 Uhr in einer plötzlichen Abwärtsbewegung weiter nach und sank unter die Marke von 5 600 Punkten. Während kurzzeitig im späten Vormittagshandel Puts auf den Dax gefragt waren, kam es gegen Mittag erneut zu stärkeren Käufen in Calls auf den Index.

Die Fusion zwischen dem österreichischen Öl- und Gaskonzern OMV und dem Verbund ist geplatzt. Nach Österreichs Finanzminister Karl Grasser-Heinz und Wirtschaftsminister Martin Bartenstein erklärte auch die OMV das Ende der Fusionspläne mit dem Stromkonzern. Die notwendigen parlamentarischen Beschlüsse, die den Zusammenschluss von OMV und Verbund ermöglicht hätten, können nicht erreicht werden. Für die Fusion wäre eine Zweidrittel-Mehrheit des österreichischen Parlaments notwendig gewesen, um die 51-Prozent-Beteiligung der Republik am Verbund in die OMV einbringen zu können. Während die Aktie des Verbunds um rund 10 Prozent abgab, kann die Aktie von OMV um mehr als sechs Prozent zulegen und findet an der Euwax eine breite Nachfrage in Calls.

Ebenfalls gesucht waren am Morgen Calls auf den Solaranlagenbauer Solarworld. Nachdem sich auch die Solarworldaktie gestern deutlich erholen konnte, notiert die Aktie heute weitgehend unverändert.

Gesucht waren am Morgen auch Calls auf den russischen RDX. Dieser gab am Morgen um rund 2,5 Prozent ab und verlor damit deutlich stärker als die europäischen Standardwerte.

Die Aktie des Generikaherstellers Stada führt heute die Verliererliste im MDax an. Sie verlor mehr als elf Prozent in Folge der Ankündigung seines Konkurrenten Hexal, seine Preise in Deutschland deutlich zu senken. An der Euwax läuft seit dem eine Spekulation auf eine technische Gegenbewegung.

Euwax Trends - Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Call5 800-14. Jun 06


CG13HP

ausgeglichen

Dax / Put6 000-14. Jun 06DB3088mehr Käufer
Nikkei 225 / Call15 500-Y02. Jun 06CZ6725mehr Käufer
Siemens / Call74-14. Dez 06DR0KRRausgeglichen

Stada

/ Call
32-11. Dez 06DB1654mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%