Trends am Mittag
Euwax: TecDax im Fokus

An der Spitze der Verlierliste im Technologieindex TecDax standen am Morgen die Aktien von Solaranlagenbauern. An der Spitze stand dabei mit rund 10 Prozent Abschlag die Aktie von Conergy. Die Aktie des Branchenprimus Solarworld verlor dagegen nur rund sieben Prozent. An der Euwax kam es im Vormittagshandel zu massiven Verkäufen von Calls auf Solarworld.

Nachdem am Montag erneute Konjunktur- und Zinsängste die Börsen in den USA abermals in die Knie gezwungen haben, schlossen am Dienstagmorgen auch die asiatischen Börsen im Minus. Folglich sackte auch der Dax am Dienstag zur Eröffnung deutlich nach unten und fiel dabei sogar unter die Marke von 5 300 Punkten. Im Tief notierte der Dax bei 5 287 Zählern. Der Handel war am Vormittag in erster Linie geprägt durch das Warten auf den ZEW-Konjunkturindikator. Erwartet wurde für Juni ein Stand von 45 Punkten nach einem Stand von 50 Zählern im Mai. Tatsächlich lag der ZEW mit 37,8 Zählern noch einmal deutlich unter den Erwartungen. Einen weiteren Kursrutsch im Dax löste der ZEW-Indikator indes nicht aus. Der Index bewegte sich seitdem um 5 290 Punkte seitwärts. Heute Nachmittag werden die US-Erzeuger- und am Mittwoch die US-Verbraucherpreise veröffentlicht. Volkswirte rechnen damit, dass die Erzeuger- und Verbraucherpreise für Mai jeweils um 0,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen sind. Morgen Abend veröffentlicht die US-Notenbank zudem ihren als Beige Book bekannten Konjunkturbericht. Insgesamt erwarten die Marktteilnehmer sich weiteren Aufschluss über die künftige Zins- und Konjunkturentwicklung in den USA. Im Vorfeld dieser Konjunkturdaten konzentrierte sich das Orderaufkommen im Handelssegment Euwax der Börse Stuttgart auch am Mittag auf Kaufoptionsscheine und Knock-out-Calls auf den Dax.

Gleichzeitig waren wie bereits gestern Puts auf den Bund-Future gefragt, der am Morgen auf 117,15 Zähler und damit auf den höchsten Stand seit Ende März stieg. Sollten die Zinsen wie erwartet weiter steigen, wird sich dies grundsätzlich nachteilig auf den Bund-Future auswirken.

Zu massiven Verkäufen kam es am Morgen bei Calls auf die Edelmetalle Gold und Silber. Die Preise beider Metalle verloren am Morgen deutlich. Der Goldpreis fiel dabei erstmals seit April 2006 unter 600 Dollar pro Feinunze und sank auf bis zu 590 Dollar. Das Silber dagegen erreichte mit rund 10,5 Dollar den niedrigsten Stand seit März dieses Jahres.

An der Spitze der Verlierliste im Technologieindex TecDax standen am Morgen die Aktien von Solaranlagenbauern. An der Spitze stand dabei mit rund 10 Prozent Abschlag die Aktie von Conergy. Die Aktie des Branchenprimus Solarworld verlor dagegen nur rund sieben Prozent. An der Euwax kam es im Vormittagshandel zu massiven Verkäufen von Calls auf Solarworld.

Euwax Trends - Optionsscheine (Stand: 12.00 Uhr)
Basiswert / TypBasispreisK.O.Wg.LaufzeitWKNBemerkungen
Dax / Put5 000-18. Jul 06CG14XW

mehr Verkäufer

Dax / Call5 700-18. Jul 06CG14XKmehr Käufer
Salzgitter / Call57-14. Sep 07TB0B79mehr Verkäufer

Solarworld

/ Call
65-14. Sep 07TB0B93mehr Verkäufer
Hugo Boss / Call35-14. Dez 07CZ8023mehr Käufer

Die Stuttgarter Terminbörse Euwax ist Marktführerin beim Handel mit Zertifikaten und Optionsscheinen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%